Sie verwenden einen veralteten Browser und können nicht alle Funktionen dieser Webseite nutzen. Hier erfahren Sie, wie Sie Ihren Browser aktualisieren können.

OK
News / Presse | Karriere | Investoren
25.10.2019

Jetzt auch für die ace U 20 MP: Vignetting Correction Feature zur Korrektur von Randabschattungen

Jetzt auch für die ace U 20 MP: Vignetting Correction Feature zur Korrektur von Randabschattungen

Ab sofort ist das leistungsstarke Basler Feature “Vignetting Correction“ auch für unsere ace U 20 MP Kamera verfügbar. Dieses Feature ermöglicht die Korrektur von Randabschattungen direkt in der Kamera, wodurch Sie als Kunde bereits bei der Bildausgabe Bilder mit einer gleichmäßigeren Helligkeitsverteilung erhalten.

Ist der Bildkreis des gewählten Objektivs im Verhältnis zum Kamerasensor zu klein gewählt oder gleich groß wie der Sensor, kommt es zu einem natürlichen Abfall der Bildhelligkeit zum Rand hin – dem sogenannten Vignetting. Die Bildqualität kann hierunter stark leiden und Details am Rand des Sensors können nur schwer bis gar nicht inspiziert werden. Viele Anwender versuchen, diesen Effekt zu umgehen, indem sie ein größeres Objektiv verwenden. Diese Lösung ist allerdings in der Regel mit höheren Kosten verbunden.

Hier kommt unser Vignetting Correction Feature ins Spiel: Auf Basis eines Referenzbildes werden Korrekturwerte ermittelt und in der Kamera gespeichert sowie automatisch bei der Bildausgabe berücksichtigt. So können Sie ohne großen Aufwand gleichmäßigere Helligkeitsverteilungen erreichen.

Auch bei eigentlich passenden Kombinationen wie in diesem Fall einem Objektiv mit 1″ Bildkreis und dem Sensor IMX183 mit 1″-Format, kann es zu leichten Randabschattungen kommen.

Dank Vignetting Correction können Sie Zeit und Geld sparen. Weitere Informationen und eine Übersicht zu preisattraktiven Kombination von Basler Kameras und Lenses mit Vignetting Correction finden Sie hier: www.baslerweb.com/new-ace-features