Unser Vertriebsteam informiert über teils verlängerte Lieferzeiten. Mehr erfahren

Schließen

Sie verwenden einen veralteten Browser und können nicht alle Funktionen dieser Webseite nutzen. Hier erfahren Sie, wie Sie Ihren Browser aktualisieren können.

OK
News / Presse | Karriere | Investoren
17.01.2017

USB 3.0 oder USB 3.1 – was steckt dahinter?

USB 3.0 oder USB 3.1 – was steckt dahinter?

In den letzten Jahren hat sich USB 3.0 zu einer relevanten Schnittstellen-Technologie für Anwendungen in den Bereichen Industrie, Medizin und auf dem Massenmarkt entwickelt und konnte sich neben Gigabit Ethernet als wichtiges Mainstream-Interface etablieren. Seit einiger Zeit findet man immer häufiger auch den Begriff USB 3.1. Viele Konsumenten stehen jetzt vor der Frage: Was genau USB 3.1 und wo liegen die Unterschiede zu USB 3.0?

Für die Klärung dieser Frage ist es zunächst wichtig, zwischen USB 3.1 Gen 1 und USB 3.1 Gen 2 zu unterscheiden. USB 3.1 Gen 1 besitzt keine technischen Unterschiede zu USB 3.0: Kabellänge, Bandbreite und weitere Eigenschaften wie die Echtzeitfähigkeit bleiben gleich, das USB Implementers Forum hat lediglich den Namen der Schnittstelle geändert. USB 3.1 Gen 2 (oder USB Superspeed+) weist dagegen eine höhere Bandbreite auf – bis zu 600 MB/s. Um Verwirrungen zu vermeiden, werden wir bei Basler weiterhin die Bezeichnung USB 3.0 verwenden.

Mehr zum Thema USB 3.0 finden Sie auch in unserem Vision Campus:

USB 3.0-Schnittstelle und USB3 Vision Standard

USB 3.0 – Die Kamera-Schnittstelle der Zukunft (?)

Wünschen Sie weitere Informationen rund um USB 3.0? Dann kontaktieren Sie Ihr lokales Basler Vertriebsteam .

RSS Feed

Logo - RSS Feed

Abonnieren Sie die Basler News via RSS Feed. Sie erhalten alle aktuellen Nachrichten bequem geliefert.

RSS News Feed