Sie verwenden einen veralteten Browser und können nicht alle Funktionen dieser Webseite nutzen. Hier erfahren Sie, wie Sie Ihren Browser aktualisieren können.

OK
Karriere | Investoren

Pixel Beyond – Pixelgröße nach Bedarf

Sie möchten die Auflösung reduzieren, das Sichtfeld jedoch beibehalten? Übliche Binning-Faktoren schränken Sie dabei ein? Sie wünschen sich eine höhere Bildrate oder möchten einen abgekündigten Sensor möglichst einfach ersetzen?

Passen Sie Ihren Sensor Ihren Anforderungen an – mit Pixel Beyond (verfügbar ab Q4 / 2019 auf ace 2 Pro).

Pixelgrößen nach Wunsch: Pixel Beyond macht’s möglich

Fasst man die Werte benachbarter Pixel eines Sensors zusammen, spricht man von Binning. Für Binning kann es unterschiedliche Gründe geben: manche Anwender möchten die Helligkeit in ihren Aufnahmen erhöhen, andere die Menge an Daten reduzieren. Manche brauchen höhere Bildraten, andere suchen nach einem unkomplizierten Ersatz für ihren abgekündigten Sensor.

Bei all diesen Zielsetzungen kann Binning hilfreich sein. Mithilfe von Binning lässt sich die Auflösung unter Beibehalten des Sichtfeldes reduzieren und bestimmte Sensorwerte wie z.B. das Signal-Rausch-Verhältnis (SNR) und der Dynamikumfang verbessern. In der Theorie werden auf diese Weise die zu verarbeitende Datenmenge kleiner, die Bildrate oftmals höher, und die Belichtungszeit kürzer bzw. die Bilder heller. In der Praxis jedoch besteht der entscheidende Nachteil darin, dass herkömmliches Binning ausschließlich auf ganzzahligen Faktoren beruht.

Die ace 2 Modelle mit dem Pixel Beyond Feature

Welche Vorteile bringt Pixel Beyond?

Herkömmliches Binning und die Einschränkungen durch ganzzahlige Faktoren
Herkömmliches Binning und die Einschränkungen durch ganzzahlige Faktoren

Herkömmliches Binning findet auf Sensor-Ebene statt. Da diese Binning-Methode nur ganzzahlige Vielfache wie 2x2 oder 3x3 zulässt, lässt sich die Auflösung damit nur in großen Sprüngen – beispielsweise auf ¼ oder 1/9 – reduzieren. Oft ist diese sprunghafte Reduzierung der Auflösung jedoch nicht zweckdienlich oder sogar hinderlich. Das optimale Ziel liegt häufig dazwischen, ist jedoch mit ganzzahligem Binning nicht realisierbar.

Pixel Beyond von Basler bringt einen entscheidenden Vorteil: es ermöglicht neben ganzzahligen Faktoren auch die Verwendung von Dezimalzahlen. Das Ergebnis: deutlich mehr Flexibilität! Dank Pixel Beyond lassen sich nach Wunsch alle denkbaren Auflösungen zwischen ¼ und der jeweils maximalen Sensorauflösung realisieren. Mithilfe eines leistungsfähigen FPGA erfolgt diese Vorverarbeitung der Pixel direkt in der Kamera. Eine neuartige, von Basler entwickelte Interpolationsmethode, dient dabei als Grundlage.

Pixel Beyond und die flexiblere Skalierbarkeit von Pixelgrößen
Pixel Beyond und die flexiblere Skalierbarkeit von Pixelgrößen

Der Nutzen für Sie als Kunden: Durch das individuelle Anpassen der Auflösung können Sie die zur Verfügung stehende Bandbreite effizienter nutzen und die Datenmenge, die auf Host-Seite bearbeitet werden muss, deutlich reduzieren.

Dank Pixel Beyond lassen sich verschiedene Sensoren realistisch simulieren. Dies ermöglicht zum Beispiel im Falle eines abgekündigten Sensors einen unkomplizierten Ersatz ohne aufwändiges Re-Design Ihres Vision-Systems. Ansätze, die Sensoreigenschaften zum Beispiel mithilfe herkömmlicher Interpolationsmethoden wie Nearest-Neighbor oder (Bi-)Linear reproduzieren möchten, führen hingegen häufig zu falschen EMVA-Daten.

Pixel Beyond ist auf folgenden Kameramodellen verfügbar (ab Q4 / 2019):

Kameramodell Produktlinie Auflösung Sensor Bildrate Mono/Farbe Schnittstelle Verfügbarkeit
a2A1920-51gcPRO ace 2 Pro 2.3 MP IMX392 Standard Bildrate: 51 fps
Compression Beyond: bis zu 100 fps
Color GigE Series Production: Q4/2019
a2A1920-51gmPRO ace 2 Pro 2.3 MP IMX392 Standard Bildrate: 51 fps
Compression Beyond: bis zu 100 fps
Mono GigE Series Production: Q4/2019
a2A1920-160ucPRO ace 2 Pro 2.3 MP IMX392 Standard Bildrate: 160 fps
Compression Beyond: bis zu 170 fps
Color USB 3.0 Series Production: Q4/2019
a2A1920-160umPRO ace 2 Pro 2.3 MP IMX392 Standard Bildrate: 160 fps
Compression Beyond: bis zu 170 fps
Mono USB 3.0 Series Production: Q4/2019
Vision Systems Konfigurator

Unsicher, welche Kamera die beste für Ihre Anwendung ist?

Unser Vision Systems Konfigurator hilft Ihnen beim Zusammenstellen der geeigneten Vision-Komponenten.

Vision Systems Konfigurator