Sie verwenden einen veralteten Browser und können nicht alle Funktionen dieser Webseite nutzen. Hier erfahren Sie, wie Sie Ihren Browser aktualisieren können.

OK
News / Presse | Karriere | Investoren
02.06.2020

Basler stellt Embedded Vision Lösungen für die NVIDIA Jetson-Plattform vor

Basler stellt Embedded Vision Lösungen für die NVIDIA Jetson-Plattform vor

Basler, weltweit führender Anbieter von Embedded Vision Lösungen, hat heute ein neues Embedded Vision Development Kit und zwei Add-on Camera-Kits angekündigt, die auf der NVIDIA® Jetson™ Plattform basieren.

Als ein Preferred Partner von NVIDIA hat Basler seinen Support für die gesamte Palette der Jetson-Produkte erweitert. Bildverarbeitung für moderne KI-Anwendungen „at the Edge“ in der Robotik und Logistik, im vernetzten Einzelhandel, in intelligenten Fabriken und in Smart Cities erfordert hohe Rechenleistung. Baslers Bildverarbeitungs-Know-how zusammen mit den enormen Rechen- und Energieeffizienzvorteilen der NVIDIA Jetson Plattform bieten Kunden eine hervorragende Kombination für den Einsatz in der automatischen optischen Inspektion, in der intelligenten Videoanalyse und in vielen weiteren Bereichen.

Das Embedded Vision Development Kit, welches das Jetson Nano™ Developer Kit enthält, wird mit einer Basler dart BCON for MIPI-Kamera mit 13 MP, S-Mount-Objektiv, einer speziell für das Jetson Nano-Modul entwickelten Adapterplatine und Zubehör geliefert. Basler hat außerdem neue Kameratreiber und Beispiel-Anwendungen integriert, die die Leistungsstärke der NVIDIA Jetson-Plattform ausschöpfen und Entwicklern ein einsatzbereites Paket für Edge-KI-Anwendungen an die Hand geben.

Die beiden Add-on Camera Kits bieten jenen Entwicklern die passende Vision-Erweiterung, die bereits mit einem Jetson Nano-Developer Board arbeiten. Die Add-on Camera Kits enthalten entweder eine 5 MP oder eine 13 MP Basler dart BCON for MIPI-Kamera mit S-Mount-Objektiv, eine Adapterplatine und Zubehör. Hier stehen die erforderlichen Treiberpakete und das Basler pylon SDK zum Download auf der Basler Website zur Verfügung.

„Die Partnerschaft mit einem führenden Anbieter für Edge Computing wie NVIDIA ergänzt Baslers Portfolio an kostenoptimierten Kameramodulen ideal“, sagt Gerrit Fischer, Head of Marketing Module Business bei Basler. „Mit unseren Embedded Vision Lösungen für die gesamte NVIDIA Jetson-Produktpalette bieten wir der Entwickler-Community bewährte und zuverlässige Vision-Technologie für jeden Bedarf. Dies bietet großes Innovationspotenzial für neue Vision-basierte Anwendungen.“

„Mit den Basler Vision Kits für den Jetson Nano erhalten Entwickler eine integrierte, einfach zu bedienende Lösung für bildbasierte embedded Anwendungen in Robotik, Fertigung und industriellem IoT“, sagt Murali Gopalakrishna, Head of Product Management for Autonomous Machines bei NVIDIA. „Baslers fortlaufender Support für die NVIDIA Jetson Plattform bringt eine Fülle von Erfahrungen im Bereich Industriekameras in unser Partner-Ökosystem ein.“

NVIDIA Jetson ist mit fast einer halben Million Entwicklern die führende KI-Edge-Computing-Plattform. Dank der nativen Unterstützung Cloud-basierter Technologien, die jetzt in der gesamten NVIDIA Jetson-Produktreihe verfügbar sind, können Hersteller intelligenter Maschinen und Entwickler von KI-Anwendungen hochwertige, software-basierte Funktionen auf Embedded- und Edge-Geräten für Robotik, Smart Cities, das Gesundheitswesen und industriellem IoT entwickeln und einsetzen. Die native Cloud-Unterstützung hilft Herstellern und Entwicklern, kontinuierlich Verbesserungen zu implementieren, die Genauigkeit zu optimieren und die neuesten Funktionen mit Jetson-basierten KI-Edge-Geräten zu nutzen.

Das Basler Embedded Vision Development Kit und die Add-on Camera Kits sind ab sofort für 299 € bzw. 129 € erhältlich. Ein weiteres Add-on Camera Kit für den kürzlich veröffentlichten Jetson Xavier NX ist in Entwicklung; weitere Camera Kits für Jetson TX2 und AGX Xavier werden in Q3/2020 folgen. Außerdem entwickelt Basler gerade ein Embedded Bildverarbei-tungs¬system mit Zugang zu Cloud-Diensten, das auf dem Jetson Nano basiert – Grund hierfür ist seine besondere Eignung für KI-Computing-Aufgaben auf Edge-Geräten. Diese Softwarelösung, die Embedded Vision Development Kits um Anwendungssoftware für Machine Learning erweitert, wird ebenfalls bis Q3/2020 verfügbar sein.

Hinweis: Die meisten Internetbrowser können das hier zur Verfügung gestellte 4c-Bild nicht anzeigen. Bitte laden Sie das Bild herunter (rechte Maustaste > Ziel speichern unter...) und verwenden Sie ein entsprechendes Programm, um das Bild anzusehen.