Sie verwenden einen veralteten Browser und können nicht alle Funktionen dieser Webseite nutzen. Hier erfahren Sie, wie Sie Ihren Browser aktualisieren können.

OK
News / Presse | Karriere | Investoren

Time-of-Flight Technologie trifft auf Etikettier-Roboter

Versandprozesse bei globalen Logistikdienstleistern sind gekennzeichnet durch einen besonders hohen Warendurchsatz. Der Markt fordert gleichzeitig eine immer höhere Flexibilität in der Logistik, die leistungsstarke Kennzeichnungslösungen erfordern. Versandetiketten sind ein wichtiger Bestandteil solcher Lösungen: Sie machen logistische Abläufe erst möglich und enthalten Informationen wie die Adresse des Kunden, Firmenlogo, Absender, Barcodes und Sendungsnummer.

Um diese Anforderungen zu erfüllen, hat Basler gemeinsam mit Vanomation Inc., einem führenden Anbieter von industriellen Etikettieranlagen, ein System zum Drucken und Anbringen von Versandetiketten in Lagern und Vertriebszentren entwickelt, die täglich große Mengen an Paketen verarbeiten.

So funktioniert’s

Vanomation hat die Basler blaze Time-of-Flight-Kamera und die anwendungsspezifische blaze Software, in eine Robotik-Lösung integriert, mit der das System den Ort, die Ausrichtung und die Größe eines Pakets erkennen kann, das sich auf einem Hochgeschwindigkeitsförderband bewegt, und diese Daten an den RPA (Robotic Print Applicator) überträgt. Mit diesen Daten kann der Roboter das Klebeetikett vom Drucker aufnehmen und mit der korrekten Ausrichtung an der richtigen Stelle auf der Verpackung platzieren. Mit Hilfe dieses leistungsfähigen Systems kann ein Etikett überall auf einer statischen Palette oder einer beweglichen Verpackung genau positioniert werden.

Robotic Print Applicator (RPA) von Vanomation
Robotic Print Applicator (RPA) von Vanomation

Schneller und flexibler mit 3D-Vision

Für Logistikdienstleister ist dies eine leistungsstarke Lösung. Fehler wie beispielsweise falsch etikettierte Pakete werden vermieden. Platzbedarf und Kosten werden reduziert, da die zusätzliche Ausrüstung, die zum Ausrichten und Zentrieren der Pakete vor der ansonsten mechanischen Etikettenaufbringung erforderlich ist, entfällt. Der Einsatz von 3D-Vision macht die Logistikkette schneller, flexibler und weniger fehleranfällig.
Weitere 3D-Vision Lösungen von Basler

Balser blaze

Die Vorteile dieser 3D-Vision Lösung mit Basler blaze auf einen Blick

  • Präzise und schnelle optische Messung der xyz-Achsen und der Orientierung der Objekte dank der neuesten Sony DepthSense™ IMX556PLR Sensortechnologie (pulsed Time-of-Flight)
  • Leichte Systemintegration der Kamera dank kompakter Bauweise ohne bewegliche Teile sowie Gigabit Ethernet
  • Licht- und kontrastunabhängige Messungen
  • Echtzeit-Streaming von vorverarbeiteten 3D-Punktwolken und 2D-Intensitätsbildern
  • Unterstützung durch Basler bei der Softwareentwicklung zur Objektdetektion und -vermessung

Mehr über die Basler blaze Kamera

Haben Sie noch Fragen? Wir helfen gerne.

Haben Sie Fragen zu dieser Lösung, ihrer ganz individuellen Lösung oder unseren Produkten? Wenden Sie sich direkt an unser Sales Team.

Das Sales Team kontaktieren