Sie verwenden einen veralteten Browser und können nicht alle Funktionen dieser Webseite nutzen. Hier erfahren Sie, wie Sie Ihren Browser aktualisieren können.

OK
Starten Sie jetzt mit der Konfiguration Ihres Vision Systems Webshop

Basler Application Software für Robotik

Modulare Software Suite für Ihre bildgesteuerte Robotik-Anwendung

Entwickelt, um Ihre Roboter zu Höchstleistungen zu bringen. Die Plug-and-Play Software-Module eignen sich für typische Robotik-Applikationen wie Objekterkennung, Picking-Aufgaben und Navigation, lassen sich einfach aktivieren und intuitiv bedienen. Wählen Sie aus den anwendungsbezogenen Modulen genau diejenigen, die Sie für Ihre individuellen Anforderungen benötigen und halten Sie so Ihre Gesamtsystemkosten niedrig.

Application Software kaufen

Die Software-Module

3D TagDetect

Das 3D TagDetect Modul ermöglicht eine robuste Erkennung von AprilTags und QR-Codes und ist damit eine grundlegende Komponente für die effiziente Identifikation und Verortung von beschrifteten Objekten, z. B. in Pick-and-Place-Anwendungen.

Dieses Software-Modul ist im Standard-Onboard-Software-Paket für die Basler Stereokamera Serie enthalten. Es muss nicht zusätzlich gekauft werden.

  • Identifiziert und lokalisiert beschriftete Objekte
  • Lokalisiert zuverlässig eine Kamera im 3D-Raum
  • Erkennt effizient Tags und QR-Codes in weniger als einer Sekunde
  • Onboard-Installation, daher keine zusätzliche externe Hardware erforderlich

Das 3D TagDetect Modul erkennt nicht nur AprilTags und QR-Codes auf Objekten, sondern berechnet auch die 3D-Position und Ausrichtung jedes Tags in Relation zur Kamera, und das alles mit einer Detektionszeit von weniger als einer Sekunde.

Das Modul ist ein grundlegender Baustein für die effiziente Identifikation und Manipulation von gelabellten Objekten, z. B. in Pick-and-Place-Anwendungen. Darüber hinaus kann es mobile Anwendungen erheblich erleichtern, da sich die Basler Stereokamera anhand von vorinstallierten QR-Codes oder AprilTags als Referenz im Raum lokalisieren kann.

TagDetect ist bereits im Standard-Softwarepaket für die Basler Stereokamera Serie enthalten.

Technische Spezifikationen

   
Hardware Anforderungen Jede Basler Stereokamera
Onboard-Installation, daher keine zusätzliche externe Hardware erforderlich
Erforderliche Tag-Größen Mindestgröße jedes Tags:
QR Code: 6 px
AprilTag: 5 px
Unterstützte AprilTag-Serien 16h5, 25h7, 25h9, 36h10, 36h11
Aufnahmemodus One-Shot-Modus
Detektionszeit <1 Sekunde
AprilTag Genauigkeit (bei 30 cm) Lateral: 0,4 mm
Z-Achse Stereokamera 65: 0,9 mm
Z-Achse Stereokamera 160: 0,8 mm
AprilTag Genauigkeit (bei 1 m) Lateral: 0,7 mm
Z-Achse Stereokamera 65 und 160: 3,3 mm
QR Code Genauigkeit (bei 30 cm) Lateral: 0,6 mm
Z-Achse Stereokamera 65: 2,0 mm
Z-Achse Stereokamera 160: 1,3 mm
QR Code Genauigkeit (bei 1 m) Lateral: 2,6 mm
Z-Achse Stereokamera 65: 15 mm
Z-Achse Stereokamera 160: 7,9 mm

3D ItemPick

Das 3D ItemPick Module ist die ideale Wahl für Robotik-Pick-and-Place-Systeme, die mit Sauggreifern arbeiten, da es für diese Greifer Oberflächen-Greifpunkte auf den zu entnehmenden Objekten berechnet.

  • Identifiziert den Lastenträger für den Griff-in-die-Kiste
  • Erkennt flache Oberflächen auf Gegenständen
  • Arbeitet mit robotermontierten und statischen Sensoren
  • Benötigt keine externe Hardware, da die Daten onboard verarbeitet werden

Ausgestattet mit dem 3D ItemPick Module berechnet die Basler Stereokamera eine konfigurierbare Anzahl von Greifpositionen für eine Saugvorrichtung an allen Objekten, die in einem vordefinierten Arbeitsbereich erkannt werden. Das Modul kann einfach in jedem Modell der Basler Stereokamera Serie aktiviert und über die Standard-Schnittstelle der Kamera bedient werden.

Die Berechnung schlägt eine qualitätsbasierte Greifreihenfolge vor. Jeder vorgeschlagene Greifpunkt enthält einen Qualitätswert, der sich auf die zum Greifen verfügbare Oberfläche bezieht. Das 3D ItemPick Modul kann mit jedem gängigen Sauggreifer-Typ verwendet werden, da dessen Größe individuell festgelegt werden kann. Es eignet sich für alle Arten von Objekten.

Technische Spezifikationen

   
Hardware Anforderungen Robotik-System mit Saugvorrichtung
Jede Basler Stereokamera
Onboard-Installation, daher keine zusätzliche externe Hardware erforderlich
Arbeitsabstand (Empfehlung) 0,2-1 m für Basler Stereokamera 65
0,5-1,4 m für Basler Stereokamera 160
Für größere Tiefenbereiche kontaktieren Sie uns bitte vor dem Kauf.
Rechenzeit für Greifvorgang 1-3 Sekunden (abhängig von Arbeitsbereich und der Anzahl der Greifvorgänge)

3D BoxPick

Das 3D BoxPick Modul ermöglicht es dem Roboter, die Position, Orientierung und Größe von stationären rechteckigen Objekten zu erkennen und diese in einer definierten Position zu platzieren.

Als optionale Onboard-Komponente der Basler Stereokamera ist sie die Lösung für Pick-and-Place-Anwendungen wie das Palettieren und Depalettieren oder das Sortieren von Paketen.

  • Identifiziert den Lastenträger für den Griff-in-die-Kiste
  • Erkennt zuverlässig flache, rechteckige Oberflächen
  • Identifiziert Größe, Position und Ausrichtung von rechteckigen Objekten
  • Funktioniert mit robotermontierten und statischen Kameras
  • Funktioniert mit Saug- und Zwei-Finger-Greifern

Das optionale BoxPick Modul für die Basler Stereokamera Serie ermöglicht es Robotern, ungeordnete und unsortierte Pakete aus einem Behälter zu entnehmen und diese Pakete in einer vordefinierten orientierten Weise zu palettieren. Selbstverständlich leistet es auch beim Depalettieren von Objekten auf ein Förderband gute Dienste, z. B. für Cross-Belt-Sorter.

Die Verwendung des Basler Stereokamera randomdot Projektors ist entscheidend, um alle Arten von Oberflächen zu unterstützen, insbesondere wenn die natürliche Szenentextur eines Gehäuses unzureichend ist. Der ExposureActiveAlternate-Modus des Projektors setzt den Output während der Belichtungszeit für jedes Bild hoch, um die Qualität des Tiefenbildes für jedes Bild zu verbessern.

Technische Spezifikationen

   
Hardware Anforderungen Jede Basler Stereokamera
Onboard-Installation, keine zusätzliche Hardware erforderlich
Stereokamera randomdot Projektor und IO-Steuerung
Robotik-System ausgestattet mit Saug- oder Greifvorrichtung
Arbeitsabstand (Empfehlung) 0,2-1 m für Basler Stereokamera 65
0,5-1,4 m für Basler Stereokamera 160
Für größere Tiefenbereiche kontaktieren Sie uns bitte vor dem Kauf
Rechenzeit für Greifvorgang 1-3 Sekunden (abhängig von der Anzahl der Griffe und den Abmessungen des Arbeitsbereichs)
Aufnahmemodus One-Shot-Modus

3D SilhouetteMatch

Das 3D SilhouetteMatch Modul ermöglicht es Robotern, die Position und Orientierung von flachen Objekten auf einer ebenen Fläche zu erkennen, indem die spezifische Szene mit einer zuvor trainierten Vorlage abgeglichen wird.

Dieses optionale Modul kann bei jeder Basler Stereokamera einfach aktiviert werden, um die 3D-Position und Orientierung jedes flachen Objekts in einer unvermischten Szene auf einer ebenen Fläche zu bestimmen.

  • Erkennt die Basisebene automatisch und flexibel
  • Identifiziert flache Objekte und berechnet deren 3D-Position
  • Definiert Greifpunkte auf Objekten
  • Funktioniert mit robotermontierten und statischen Kameras
  • Benötigt keine externe Hardware, da die Daten onboard verarbeitet werden

Flache Objekte auf einer ebenen Fläche erkennen: eine anspruchsvolle 3D Vision Aufgabe, die durch den Einsatz des 3D SilhouetteMatch Moduls deutlich einfacher wird. Dieses Modul ist eine optionale Software-Komponente für jede Basler Stereokamera und wird über die Schnittstelle der Kamera bedient. Typische Anwendungen sind das Entleeren von Lastträgern mit mehreren voneinander getrennten Objektschichten oder die Maschinenbestückung.

Um zuverlässig arbeiten zu können, ist eine Vorlage der zu erkennenden Objekte notwendig.

Besonders in Fällen, in denen die Grundfläche mit der Punktwolke der Stereokamera untersucht und erkannt wird, empfiehlt sich die Kombination des Moduls mit dem Stereokamera randomdot Projektor.

Technische Spezifikationen

   
Hardware Anforderungen Jede Basler Stereokamera
Onboard-Installation, daher keine zusätzliche externe Hardware erforderlich
Stereokamera randomdot Projektor, wenn Punktwolke zur Schätzung der Ebene verwendet wird
Roboter-System ausgestattet mit Greifvorrichtung
Arbeitsabstand (Empfehlung) 0,2-1 m für Basler Stereokamera 65
0,5-1,5 m für Basler Stereokamera 160
Für größere Tiefenbereiche kontaktieren Sie uns bitte vor dem Kauf.
Rechenzeit für Greifvorgang 1-3 Sekunden (abhängig von Szene und Objekt)
Aufnahmemodus One-Shot-Modus

3D CADMatch

Das 3D CADMatch Modul ermöglicht es dem Roboter, auf Basis eines zuvor gelernten CAD-Modells und völlig unabhängig von den Positionen und Ausrichtungen der Objekte, sortenreine Objekte zuverlässig zu erkennen, zu lokalisieren und zu greifen.

Dieses optionale Modul ist für jede Basler Stereokamera geeignet und kann helfen, die Effizienz von Produktionsprozessen deutlich zu steigern, zum Beispiel durch eine automatisierte Bestückung von Maschinen.

  • Erkennt und lokalisiert Objekte auf Basis von vorab trainierten CAD-Daten
  • Liefert Greifpunkte für zuverlässiges Pick-and-Place
  • Verbessert die Effizienz von Automatisierungsprozessen

Ein CAD-Modell eines Objekts, AppliedAI-basiertes maschinelles Lernen und hoch intuitive Benutzeroberflächen: So ermöglicht das CADMatch Modul auch Nicht-Experten, mit wenigen Mausklicks Greifpunkte zu konfigurieren und eine Pick-and-Place-Anwendung zu realisieren. Das Software-Modul ermöglicht die Angabe eines oder mehrerer Greifpunkte pro Objekt, so dass ein Sauggreifer oder ein Zwei-Finger-Greifer Objekte zuverlässig aus einem Behälter oder Käfig aufnehmen kann.

Das CADMatch Modul benötigt lediglich eine Vorlage des zu erkennenden Objekts, die als Input für einen AppliedAI-basierten Detektionsprozess dient.

Dieses Modul läuft außerhalb der Basler Stereokamera auf einem Stereokamera Cube (nicht enthalten). Es wird über eine intuitive WebGUI-Oberfläche bedient, die eine Schnittstelle für das Greifen und Lernen enthält. Bitte beachten Sie, dass für den Betrieb des CADMatch Moduls der Kauf des Stereo Kamera Cube erforderlich ist.

Technische Spezifikationen

   
Hardware Anforderungen Jede Basler Stereokamera
Stereokamera Cube: obligatorisch, Installation außerhalb der Kamera erforderlich
Roboter-System mit Greifvorrichtung
Mindest-Objektgröße (Empfehlung) Stereokamera 65 (Color/Mono):
28,1 cm bei 3,0 m
18,8 cm bei 2,0 m
9,4 cm bei 1,0 m
4,7 cm bei 0,5 m
1,9 cm bei 0,2 m
Stereokamera 160 (Color/Mono):
28,1 cm bei 3,0 m
18,8 cm bei 2,0 m
9,4 cm bei 1,0 m
4,7 cm bei 0,5 m
Stereokamera 160 Mono (6 mm):
18,8 cm bei 3,0 m
12,5 cm bei 2,0 m
6,3 cm bei 1,0 m
3,1 cm bei 0,5 m
Für größere Abstände oder kleinere Objektgrößen, kontaktieren Sie uns bitte.
Rechenzeit für Greifvorgang 1-3 Sekunden (abhängig von Objekt und Szene)
Aufnahmemodus One-Shot-Modus

3D SLAM

Mit dem 3D SLAM Modul bietet die Basler Stereokamera zwei wesentliche Voraussetzungen für eine driftfreie und präzise Navigation ohne GPS.

  • Präzises Lokalisieren und Schätzen der Position in 3D
  • Ermöglicht das Erkennen von zuvor besuchten Orten
  • Korrigiert Wegführung online, um eine driftfreie Navigation zu gewährleisten
  • Onboard-Installation, daher keine zusätzliche externe Hardware erforderlich

Diese optionale Software-Komponente wird empfohlen, wenn mobile Anwendungen längere Roboter-Wegführungen innerhalb eines begrenzten Bereichs erfordern. Sie lässt sich einfach auf jedem Modell der Basler Stereokamera Serie installieren und über die Standard-Schnittstelle der Kamera bedienen. Die Software erkennt bereits besuchte Stellen und nutzt diese Erkennung zur Optimierung ihrer Positionsschätzung. Die Kamera unterstützt die freie Bewegung in 3D, da sie nicht auf eine planare Bewegung beschränkt ist.

Bitte beachten Sie, dass die Verwendung des 3D SLAM Moduls auf die Auflösung LOW-MEDIUM-HIGH beschränkt ist, die für herkömmliche mobile Navigationsaufgaben völlig ausreicht. Das Modul kann nicht mit der Stereo-Einstellung FULL Resolution verwendet werden.

Nützliche Ergänzungen

URCap

Betreiben Sie jede Basler Stereokamera an Ihrem Universal Robot ganz einfach mit URCap. Es steht kostenlos zum Download zur Verfügung. Das URCap erfordert PolyScope Version 3.7.0 (oder höher) für Roboter der CB-Serie oder Version 5.2.0 (oder höher) für Roboter der E-Serie.

SGM® Producer

Der SGM® Producer ist eine Software-Bibliothek zur Ausführung von Stereo-Matching-Prozessen auf der Grafikkarte eines externen Computers. Sie ist besonders nützlich, wenn eine Hochgeschwindigkeits-Verarbeitung entscheidend ist.

EKI Bridge

Das Ethernet KRL Interface (EKI Bridge) ermöglicht die Kommunikation mit der Basler Stereokamera von KUKA KRL über KUKA.EthernetKRL XML. Sie ermöglicht die Nutzung aller Onboard-Module von KUKA KSS-Steuerungen ohne externen IPC.

IO Control

Dieses Software-Modul ist Teil der Basis-Software für die Basler Stereokamera Serie. Es ermöglicht die Nutzung der digitalen IOs der Kamera zur Steuerung externer Geräte wie z. B. des Stereokamera randomdot Projektors.

Interessiert? Kontaktieren Sie uns.

Möchten Sie mehr über die Basler Application Software für Robotik erfahren?

Melden Sie sich bei uns Weitere Details in der Dokumentation

Videos Software-Module

3D-Daten in Echtzeit generieren und verarbeiten

Bin-Picking-Anwendung mit Objekterkennung

Simultaneous Localization and Mapping (SLAM)

Dokumentation & Download

Dokumentation & Download

Die komplette Produkt-Dokumentation sowie alle Software-Module stehen zum Download für Sie bereit.

Zu Quick Start-Guide und Software

Stereokameras für die Basler Application Software für Robotik

Wählen Sie zwischen Modellen der Basler Stereokamera Serie in zwei verschiedenen Basislinien von 65 mm bzw. 160 mm. Beide sind als Farb- und Monochrom-Variante erhältlich.

Erfahren Sie mehr über verwandte Hardware wie den Stereokamera Cube für die Hochgeschwindigkeits-Verarbeitung und den Stereokamera randomdot Projektor für schwierige Szenen.

Lernen Sie unsere Stereokameras kennen

Haben Sie weitere Fragen? Wir beantworten sie gerne!

Kontaktieren Sie uns

Die Basler Stereokameras und Applikationssoftware sind nur in EMEA und den USA verfügbar.