Sie verwenden einen veralteten Browser und können nicht alle Funktionen dieser Webseite nutzen. Hier erfahren Sie, wie Sie Ihren Browser aktualisieren können.

OK
Starten Sie jetzt mit der Konfiguration Ihres Vision Systems Webshop

Amazon Lookout for Vision Accelerator PoC Kit

Der schnelle Weg zum Proof of Concept

Mit dem Accelerator PoC Kit gehen Sie auf dem Weg zum Prototypen auf die Überholspur. Testen Sie mit dem Komplettset schnell und unkompliziert die Amazon Lookout for Vision-Funktionalitäten für ihre Anwendungsbereiche und entscheiden Sie dann über den Kauf Ihrer maßgeschneiderten Vision-Lösung.

Das Amazon Lookout for Vision Accelerator PoC Kit im Überblick

Bitte beachten Sie: Dieser Aufbau ist nur für den Prototypenbau geeignet, nicht für die Serienproduktion.

Ihre Vorteile

Komplettpaket

Alle Hardware- und Softwarekomponenten, die Sie für den Betrieb eines Amazon Lookout for Vision ML-Modells benötigen.

Einfaches Prototyping

Komplettes Embedded-Vision-System für einfaches Prototyping für Ihre Anwendungen.

Automatisierte Cloud-Anbindung

Direkte Integration und Verbindung Ihres AWS-Accounts zur Cloud und zu Amazon Lookout for Vision.

Einfache Bedienung

Vorverarbeitung der für die Erkennung von Anomalien relevanten Bildbereiche.
Einfaches GUI-Setup zur Konfiguration der Kameraparameter.

Haben wir Ihr Interesse geweckt?

E-Mail an AWSBASLER@baslerweb.com schreiben

Vom Prototypen zur Serienproduktion

Das Amazon Lookout for Vision Accelerator PoC Kit ist ein Testkamerasystem, dass Ihnen einen neuen und effizienten Ansatz für Rapid Prototyping bietet. Es reduziert die Komplexität und somit Bedarf an Expertenwissen über Embedded und Kamera-Technologie. Das integrierte Hardware- und Softwaredesign des Kits umfasst eine automatisierte AWS-Cloud-Anbindung, Bildvorverarbeitung und direkte Bildübertragung an Amazon Lookout for Vision - das spart Ihnen Zeit und Ressourcen. Eine Schritt-für-Schritt-Einstiegsdokumentation des Kits hilft Ihnen dabei, schnell loszulegen.

Nach der ersten Prototyping-Phase bieten wir Ihnen gemeinsam mit AWS eine Gap-Analyse an, um festzustellen, ob der Umfang des Kits den Anforderungen entspricht oder welche Anpassungen im Sinne einer kundenspezifischen Lösung notwendig sind. Wenn Sie an einer maßgeschneiderten Visionlösung interessiert sind, gehen Sie mit Basler und AWS gemeinsam in die Beratungsphase. Hier finden wir die Lösungskomponenten, die für Ihren Anwendungsfall am effizientesten sind.
Erfahren Sie mehr über unsere Services

Technische Spezifikationen

aca1440-220uc        
Produktlinie ace U      
Artikelnummer 107653      

Sensor
       
Sensorhersteller
Sony      
Sensor
IMX273      
Shutter-Technologie
Global Shutter      
Sensorformat
1/2.9"      
Sensortypen
CMOS      
Sensorgröße
5 mm x 3,7 mm      
Auflösung (HxV)
1440 px x 1080 px      
Auflösung
1.6 MP      
Pixelgröße (H x V)
3,45 µm x 3,45 µm      
Bildrate
227 fps      
Mono/Farbe Color      

Kameradaten
       
Schnittstelle
USB 3.0
     
Pixel Bit Depth
10 / 12 bits
     
Synchronisierung
  • hardware trigger
  • free-run
  • software trigger
  • programmable via the camera API
  • hardware trigger
     
Belichtungssteuerung
1
     
Digitaler Input
1
     
Digitaler Output
2
     
General Purpose I/O
Via USB 3.0 interface
     
Power Supply
3.3 W      
Power Requirements (typical)        

Bauform
       
Housing Type Box
     
Größe (L x B x H) 29,3 mm x 29 mm x 29 mm
     
Objektivanschluss C-mount
     
Betriebstemperatur 0 - 50°C
     
Gewicht (typisch) 80 g      
NVIDIA Jetson Nano Developer Board mit Gehäuse        
Größe (L x B x H) 69 mm x 45 mm x 20 mm
     
Prozessorhersteller
NVIDIA      
SoC (System-on-Chip) Quad-core ARM A57 @ 1.43 GHz      
Kamera-Schnittstelle USB 3.0      
Ethernet-Schnittstelle Gigabit Ethernet      
Weitere Schnittstellen
  • 4 x USB 3.0
  • 1 x HDMI
  • 1 x display port
  • 1x Micro-USB
     
Konformität:
  • CE
  • FCC Class A
  • KC
  • UL
     
Speicher 32 GB
     
User I/O GPIO, I2C, I2S, SPI, UART
     
Speicher 4 GB 64-bit LPDDR4 25.6 GB/s
     
Stromversorgung 5V, 4A
     
Betriebssystem Linux      

Die Software für die Inbetriebnahme ist auf dem Edge-Gerät bereits vorinstalliert. Neben allen notwendigen Treibern und der Systemsoftware umfasst sie die Basler pylon Camera Software Suite und die Anbindung zu Amazon Web Services über Ihren AWS-Account. Auf diese Weise erfolgt auch der Zugriff auf Amazon Lookout für Vision.

Die Software hält eine einfache Benutzeroberfläche bereit, mit der die Kamera schnell konfiguriert wird: Sie überträgt ein Echtzeit-Bild der Kamera mit dessen Hilfe die Aufnahmen ausgesteuert werden können. So können im Anschluss Bilder generiert werden, die dann klassifiziert und für das Training des Amazon Lookout for Vision ML-Modells verwendet werden.
Mehr über Amazon Lookout for Vision erfahren

Dokumentation

Dokumentation

In unserer Schritt-für-Schritt-Einstiegsdokumentation erfahren Sie, wie das Amazon Lookout for Vision Accelerator PoC Kit zusammengebaut und in Betrieb genommen wird.

Zur Schritt-für-Schritt-Einstiegsdokumentation

Haben Sie Fragen zum Amazon Lookout for Vision Accelerator Kit?

Melden Sie sich bei uns! Unser Basler Sales Team steht Ihnen jederzeit gerne mit Rat und Tat zur Verfügung.

E-Mail an AWSBASLER@baslerweb.com schreiben

Disclaimer

Bitte beachten Sie: Dieser Aufbau ist nur für den Prototypenbau geeignet, nicht für die Serienproduktion.