Sie verwenden einen veralteten Browser und können nicht alle Funktionen dieser Webseite nutzen. Hier erfahren Sie, wie Sie Ihren Browser aktualisieren können.

OK
Starten Sie jetzt mit der Konfiguration Ihres Vision Systems

Beleuchtung

Der erste Teil in der Kette der Bildverarbeitung ist die Beleuchtung, die eine besonders wichtige Rolle spielt. Wenn man mehr Geld in ein optimiertes Beleuchtungssystem investiert, werden sowohl Programmier- als auch Bildanalysekosten reduziert. Beleuchtung kann in Dunkel- und Hellfeld, kontinuierlicher Beleuchtung und Blitzlicht unterteilt werden. Blitzlicht wird oftmals mit Flächenkameras verwendet. Für Zeilenkameras muss die Beleuchtung eine konstante Helligkeit aufweisen.

Eine optimale Beleuchtung erreicht man, indem man verschiedene Teile des Polarisationsspektrums sowie stark gebündeltes Licht, diffuses Licht oder eine Mischung aus beidem verwendet. Eine Mischung aus gebündeltem und diffusem Licht ist oftmals für die Inspektion von Metallteilen nötig. Typische Beleuchtungssysteme verwenden LEDs, Halogenlampen, Metall-Halogenid-Lampen, Laser und fluoreszierende Lampen mit geringen und hohen Frequenzen. Jede dieser Beleuchtungsquellen hat ihre Vor- und Nachteile. Die richtige Wahl ist der Schlüssel zu optimaler Bildaufnahme und genauer Bildanalyse.

Partner im Bereich Beleuchtung

CCS Inc.
38 Konoe-cho, Demizu-agaru,
Muromachi-dori, Kamigyo-ku
Kyoto 602-8019
Japan
https://www.ccs-grp.com

Kamera-Direkteinstieg

Produkt finden