Sie verwenden einen veralteten Browser und können nicht alle Funktionen dieser Webseite nutzen. Hier erfahren Sie, wie Sie Ihren Browser aktualisieren können.

OK
News / Presse | Karriere | Investoren
19.03.2019

Produktankündigung Basler boost: die neue Kamera mit CoaXPress 2.0-Schnittstelle für hohe Datenraten

Produktankündigung Basler boost: die neue Kamera mit CoaXPress 2.0-Schnittstelle für hohe Datenraten

Mit der Basler boost Serie erweitert Basler als einer der ersten Kamerahersteller auf dem Markt sein Portfolio um eine Kamera mit CoaXPress 2.0 Standard und moderner CMOS-Sensortechnologie. Die Kamera liefert hohe Auflösungen und hohe Bildraten über eine Kabellänge von bis zu 40 m. Darüber hinaus bietet Basler eine Kombination aus Kamera und passender Schnittstellenkarte aus einer Hand in Form des Basler boost Bundles an.

Dank des zukünftigen CoaXPress 2.0 Standards (abgekürzt CXP 2.0) erreichen die Basler boost Kameras über ein einziges CXP-Kabel eine maximale Bandbreite von bis zu 12,5 Gbps. Durch genaues Triggern über das CXP-Kabel entfällt die Notwendigkeit eines separaten I/O-Kabels, so dass in Kombination mit Power-over-CXP (PoCXP) eine Ein-Kabel-Lösung möglich ist. Dies führt zu deutlichen Kosteneinsparungen.

Diese Weiterentwicklung der Schnittstellentechnologie kombiniert Basler mit dem besten, was die aktuelle CMOS-Sensorlandschaft zu bieten hat: wahlweise ein Sony IMX253- oder IMX255-Sensor sorgt für Auflösungen von 12 bzw. 9 Megapixel bei maximalen Bildraten von 68 fps bzw. 93 fps.

Die CXP 2.0-Schnittstelle erfordert eine passende Schnittstellenkarte im PC. So wird der Prozessor des PCs (CPU) nicht durch die Bilddatenübertragung blockiert, sondern steht in vollem Umfang für die Bildverarbeitungsanwendung zur Verfügung. Aus diesem Grund bietet Basler die eigens designte Basler CXP-12-Schnittstellenkarte an. Kombiniert mit der Basler boost Kamera bildet sie das Basler boost Bundle, das für den Kunden eine einfache Bilderfassungslösung aus einer Hand darstellt. Mit der pylon Camera Software Suite von Basler werden sowohl Kamera als auch Schnittstellenkarte adressiert und die Integration in die Anwendung wird so noch einfacher.

Die Basler boost besticht mit kompakten Abmessungen von 80 mm x 80 mm x 45 mm und enthält einen digitalen Input sowie 2 GPIO-Ports. Auch die bekannten Basler Features, wie z. B. die Bildoptimierung PGI, sind bei der Kamera verfügbar. Erstmalig stellt Basler das neue Produkt auf der VISION Show in Shanghai vor, gefolgt von der Hannover Messe in Deutschland und der Automate in Chicago, USA.

Bildunterschrift: boost Kamera mit Basler CXP-12-Schnittstellenkarte und CXP-12-Kabel

Download Press Release
Download Picture (4c print)
Download Picture (rgb, online)

Hinweis: Die meisten Internetbrowser können das hier zur Verfügung gestellte 4c-Bild nicht anzeigen. Bitte laden Sie das Bild herunter (rechte Maustaste > Ziel speichern unter...) und verwenden Sie ein entsprechendes Programm, um das Bild anzusehen.