Sie verwenden einen veralteten Browser und können nicht alle Funktionen dieser Webseite nutzen. Hier erfahren Sie, wie Sie Ihren Browser aktualisieren können.

OK
News / Presse | Karriere | Investoren
31.03.2020

Dust Protection – Neues MED Feature Set der Basler MED ace Kameras

Dust Protection – Neues MED Feature Set der Basler MED ace Kameras

Basler erweitert die ersten vier Modelle der eigens für den Bereich Medical & Life Sciences konzipierten Basler MED ace-Kameraserie um das neue MED Feature Set Dust Protection. Alle USB 3.0-Farbkameras mit 2.3 MP und 5.1 MP zeichnen sich zukünftig durch das Feature Set aus und befinden sich ab sofort in Serienproduktion. Basler vereint in Dust Protection vier Komponenten, welche die besonderen Reinheitsansprüche erfüllen, wie sie Medical & Life Sciences-Anwendungen häufig an Kameras stellen: Verschließung des Sensorraums, Reinraumproduktion, strenge Prüfung auf Staub und andere Partikel sowie hohe Robustheit in der täglichen Anwendung.

„Mit unserem neuen MED Feature Set entwickeln wir unsere Basler MED ace-Kameras entsprechend der Marktanforderungen weiter,“ erklärt Peter Behringer, Head of Product Management Medical bei der Basler AG. „Ausgewählte Anwendungen aus Medizin, Medizintechnik und Life Sciences wie bspw. in der Mikroskopie stellen besonders hohe Anforderungen an die Sauberkeit der bildgebenden Komponenten. Ihnen werden wir mit Dust Protection gerecht und freuen uns besonders, dass wir den Preis der vier erweiterten Kameramodelle für unsere Kunden stabil halten können.“

Die Basler MED Feature Sets sind Bestandteil der Basler MED ace Kameras. Das Feature Set Dust Protection ergänzt die Reihe der bestehenden Feature Sets aus Easy Compliance, Brilliant Image, Perfect Color, Low Light Imaging, Industrial Excellence und High Speed. Die speziell von Basler für die anspruchsvollen Anforderungen im Bereich Medical & Life Sciences ausgelegten Funktionen kombinieren Hardware-, Firmware- und Softwarefunktionen. Ihr großer Vorteil ist, dass sie dem Kunden dabei helfen, seinen Entwicklungsaufwand zu reduzieren. Sie ermöglichen Bilder höchster Qualität in kürzester Zeit, bieten aber gleichzeitig volle Flexibilität für individuelle Anforderungen.

Neben den MED Feature Sets zeichnen sich die Farb- und Monochromkameras der Basler MED ace-Serie durch neuste CMOS-Sensoren der Pregius-Reihe von Sony oder der PYTHON-Reihe von ON-Semiconductor aus. Sie erreichen bis 164 Bilder pro Sekunde und eine Auflösung bis 20 Megapixel. Besonders wertvoll für den Einsatz der Kameras in Medical & Life Sciences-Anwendungen ist die Zertifizierung des Qualitätsmanagementsystems nach ISO 13485:2016. Dadurch bietet Basler zusätzliche und höhere Qualitätsstandards für Produktion, Vertrieb und Service der Digitalkameras.

Allgemeine Informationen zum Medical & Life Sciences-Portfolio der Basler AG gibt es auf www.baslerweb.com/medical .

Hinweis: Die meisten Internetbrowser können das hier zur Verfügung gestellte 4c-Bild nicht anzeigen. Bitte laden Sie das Bild herunter (rechte Maustaste > Ziel speichern unter...) und verwenden Sie ein entsprechendes Programm, um das Bild anzusehen.