Sie verwenden einen veralteten Browser und können nicht alle Funktionen dieser Webseite nutzen. Hier erfahren Sie, wie Sie Ihren Browser aktualisieren können.

OK
News / Presse | Karriere | Investoren
30.09.2019

Basler boost Kameras für Medizin und Life Sciences

Basler boost Kameras für Medizin und Life Sciences

Neueste CMOS-Sensoren von Sony und der neue CoaXPress 2.0 Standard: dieses vielversprechende Duo, kombiniert in der neuen boost Kamerafamilie, sorgt auch in medizinischen und labortechnischen Anwendungen für leistungsstarke Unterstützung – Stichwort: hohe Auflösung und schnelle Datenübertragung. Die neue CXP-12-Schnittstelle unterstützt Datenraten bis zu 12,5 Gbps pro Kanal bei einer maximalen Kabellänge von 40 m. So lässt sich die volle Bandbreite von bis zu 93 Bildern pro Sekunde der hochauflösenden 9 und 12 MP Sensoren ausnutzen, beinahe unabhängig vom Standort des Host-PCs.

In der Chirurgie beispielsweise kann dies die Arbeit der Ärzte bei medizinischen Eingriffen hilfreich unterstützen, so zum Beispiel durch Operationsmikroskope, die mithilfe einer integrierten Kamera Livebilder liefern. Diese Bilder ermöglichen nicht nur dem OP-Personal notwendige Einblicke in den Verlauf einer Operation, sie können auch zum Markieren von Tumoren in fluoreszenzunterstützten Eingriffen verwendet werden. Eine flüssige Bildrate mit hohem Detailgrad, optimaler Kontrast und exzellente Farbwiedergabe sind hierfür unverzichtbare Eigenschaften, mit denen die Basler boost Kamera vollumfänglich punkten kann.

In unserem Product Insight beschreibt Dr. Melanie Gräsel, Product Manager für Medical & Life Sciences, die Vorteile der boost Kamera und des boost Bundles und erklärt deren Anwendung in der Chirurgie und automatisierten Mikroskopie.

Jetzt Product Insight herunterladen