Sie verwenden einen veralteten Browser und können nicht alle Funktionen dieser Webseite nutzen. Hier erfahren Sie, wie Sie Ihren Browser aktualisieren können.

OK
Karriere | Investoren

Success Stories

Wechsel zu USB3 Vision mit Basler ace

Imagine Optic ersetzt FireWire in neuer Wellenfrontsensor-Familie für optische Messtechnik, Mikroskopie und Laserdiagnostik

Das französische Unternehmen Imagine Optic wurde 1996 als Kooperation zwischen einem Spezialisten in Wellenfrontmessung für adaptive Optik und einem Experten in dimensionaler Messtechnik mit dem Ziel gegründet, die Shack- Hartmann-Wellenfrontsensorik zu entwickeln.

Diese Technologie kommt vielfach in den Bereichen reine Wissenschaft, industrielle Qualitätskontrolle, Luft-/ Raumfahrt & Verteidigung, Halbleiter, Mikroskopie & Bio-Imaging sowie Synchrotrone & Freie-Elektronen- Laser (FELs) zum Einsatz. Sie ermöglicht es Anwendern, präzise Wellenfrontmessungen mit einer absoluten Genauigkeit von mehr als λ/100 rms durchzuführen.

Schon frühzeitig wurde klar, dass dieser technologische Ansatz ebenfalls auf viele Bereiche angewendet werden könnte, in denen präzise Messinstrumente benötigt werden. Imagine Optic hat sein Programm seitdem mit Wellenfrontsensor-Produktlinien für ver­schiedene Branchen bereichert und innoviert weiterhin mit Forschungs- und Entwicklungsprojekten in adaptiver Optik und optischer Messtechnik. Imagine Optic integrierte die Basler ace USB 3.0 (acA640-90um) mit dem hochempfindlichen Sony ICX424-Sensor in seinen neuen Wellenfrontsensor HASO4 First.

Um mehr über Shack- Hartmann-Wellenfrontsensorik und die Anwendung zu erfahren, schauen Sie sich unsere Success Story an.