Sie verwenden einen veralteten Browser und können nicht alle Funktionen dieser Webseite nutzen. Hier erfahren Sie, wie Sie Ihren Browser aktualisieren können.

OK
Karriere | Investoren

Success Stories

Basler scout GigE-Kameras werden in einem Fehlererkennungssystem für Güterzüge eingesetzt

Zur Gewährleistung von zuverlässigen und sicheren Bahnfahrten sind regelmäßige Inspektionen von Zügen und Bahninventar allgemein zwingend erforderlich. Zugunfälle können katastrophale Folgen haben. Es kann sogar zu Toten kommen. Jahrelang wurden Züge nur von technischen Wartungsmitarbeitern in Wartungshallen inspiziert. Allerdings ist es in großen Ländern mit einer weit ausgebauten Bahninfrastruktur nicht nur völlig unpraktisch, Züge zur Inspektion in eine Wartungshalle zu bringen, sondern dies würde auch den Reiseplan erheblich stören.

Die Hauptaufgabe des Inspektionssystems ist die Erkennung von Fehlern der Fahrgestelle und Räder eines sich bewegenden Zuges. Die Inspektion dieser Komponenten, ohne dass der Zug vollständig anhalten muss, spart viel Zeit. Bei dieser Anwendung fährt der Güterzug mit 50 bis 60 km/h. Die Basler scout GigE-Kameras werden im Schienenbett und neben den Schienen zur Erfassung von Bildern der Fahrgestelle und Räder eingesetzt. Dank der hohen Bildraten und Empfindlichkeit der Kameras kann die Bewegung der Bilder „eingefroren“ und eine Bildserie des vorbeifahrenden Zuges erfasst werden. Ein weiterer Vorteil sind die langen von der GigE-Schnittstelle unterstützten Kabellängen für Verbindungen zwischen der Inspektionsanlage und dem Kontrollraum.

Jetzt kostenlos herunterladen

Klicken Sie die gewünschte Sprache an, um den Download zu starten.