Sie verwenden einen veralteten Browser und können nicht alle Funktionen dieser Webseite nutzen. Hier erfahren Sie, wie Sie Ihren Browser aktualisieren können.

OK
Karriere | Investoren
  • Tutorial zur pylon
    Camera Software Suite

    Schauen Sie sich unser Tutorial-Video zur neuen
    Kamera-Produktdokumentation und Mehrsprachenunterstützung an.

    Film ab!

pylon Linux x86

Die pylon Camera Software Suite ist ein Software-Paket, bestehend aus einem Easy-To-Use SDK sowie Treibern und Tools, mit dem Sie jede Basler Kamera auf einem Computer mit einem Windows-, Linux- oder macOS-Betriebssystem betreiben können. Dank neuester GenICam 3.1 Technologie bietet pylon uneingeschränkten Zugang zu den neuesten Kameramodellen und den aktuellsten Features.

pylon Viewer Feature Screenshot

Die Vorteile des pylon Linux x86 Release auf einen Blick:

  • Uneingeschränkte Unterstützung von Basler GigE- und USB 3.0-Kameras
  • GenICam GenTL Producer basierend auf Version 1.5 für Basler GigE Vision und USB3 Vision Kameras
  • Konfigurationsunterstützung für BCON-Kameras
  • Support für 32 und 64 Bit x86-Architekturen
  • Maßgeschneidert sowohl für Desktop- als auch Embedded-Systeme
  • Benutzerfreundliches, GenICam-basiertes SDK, mit dem Sie Entwicklungskosten sparen und Ihre Investitionen langfristig sichern

Der GenTL Standard bietet die Möglichkeit, eine oder mehrere Kameras generisch aufzufinden, anzusprechen, zu konfigurieren und schließlich Bilder aufzunehmen. Damit können Basler Kameras auch mit Software-Bibliotheken von Drittanbietern (3rd Party Software), die den GenTL Standard unterstützen, wie z.B. MathWorks MATLAB, MVTec HALCON oder STEMMER IMAGING Common Vision Blox, in Betrieb genommen werden. Dank Baslers langjähriger Erfahrung und branchenführendem Wissen in der Entwicklung von hochleistungsfähigen Treibern wird dabei eine stabile, zuverlässige und fehlerfreie Bildübertragung sowie geringe CPU-Last ermöglicht.

Die Basler pylon Linux x86 Software, das ReadMe und die pylon Linux x86 Dokumentation können Sie hier herunterladen.

Die aktuelle Version von pylon Linux x86 läuft auf allen aktuellen Linux-Kernelversionen (LSB 4.1 – genaue Informationen entnehmen Sie bitte dem ReadMe).

pylon 5 – schneller, kleiner, einfacher!

pylon 5 – schneller, kleiner, einfacher!

Mit der pylon 5 Camera Software Suite stellt Basler als erster Kamerahersteller überhaupt eine Software zur Verfügung, die die neue GenICam 3.1 Technologie verwendet.

Schneller: Dank GenICam 3.1 werden Kameras jetzt etwa 4-mal so schnell geöffnet wie bei den GenICam-Vorläuferversionen.

Kleiner: GenICam 3.1 benötigt im Vergleich zu vorherigen GenICam-Versionen nur noch etwa halb so viel Arbeitsspeicher.

Beide Eigenschaften kommen insbesondere bei Embedded Systemen vorteilhaft zum Tragen. Dabei ist der neue Standard weitgehend rückwärtskompatibel, es sind keine oder nur geringe Code-Modifikationen bestehender Software nötig und auch ältere Basler Kameras profitieren von diesen Neuerungen in pylon. Ggf. nötige Änderungen werden ausführlich im pylon Migration Guide beschrieben.

Einfacher: Mit pylon 5 führt Basler ein neues Setup-Konzept ein. Auch unerfahrene Anwender können pylon mit wenigen Klicks passend für ihren jeweiligen Zweck installieren. Dank der neuen Möglichkeit des einfachen Copy-Deployments können mit dem pylon SDK erstellte Programme unkompliziert wie nie an den Endanwender ausgeliefert werden. Damit kann pylon konfliktfrei zu Machine Vision Software-Paketen auch anderer Hersteller, die auf GenICam Technologie basieren, installiert werden.

  • Neu: pylon Viewer Recording Feature mit modernem MPEG-4 Encoder

    Mit diesem Feature können Sie nicht nur die Kamera Live-Ansicht als Videodatei in verschiedenen Formaten, komprimiert oder unkomprimiert, aufnehmen sondern Sie können auch Sequenzen von Einzelbildern in verschiedenen Formaten auf der Festplatte Ihres PCs aufzeichnen, wahlweise als MP4-Datei oder als Einzelbildsequenz. Außerdem kann die Aufnahmegeschwindigkeit variiert werden, um Zeitraffer-Videos zu erstellen.

    Die Aufzeichnung von Videodateien im modernen MPEG-4-Format bedarf der Installation des pylon Zusatzpakets für MPEG-4 Linux.

    Zum Downloadformular (Linux x86, 32 bit)
    Zum Downloadformular (Linux x86, 64 bit)

    Erfahren Sie mehr
  • Neu: Histogramm-Funktion

    Mit der neuen Histogramm-Funktion im pylon Viewer wird die Auswertung der Kamerabildqualität zum Kinderspiel. Verwenden Sie die Histogramm-Funktion, um die Verteilung der Grauwerte im aktiven Bild zu berechnen und anzuzeigen. Sie erhalten automatisch Informationen über die minimalen und maximalen Grauwerte sowie das arithmetische Mittel und die Standardabweichung. Ein einziger Klick genügt, um eine logarithmisch-skalierte Version des Histogramms anzuzeigen. Verwenden Sie die Zoom- und Verschiebe-Funktionen, um kritische Bereiche genauer zu analysieren. Mit den Buttons Save und Copy können Sie die Histogramm-Daten abspeichern, zum Beispiel in einer CSV-Datei zur weiteren Analyse in anderen Programmen wie z.B. Microsoft Excel.

    Histogramm-Funktion
    Erfahren Sie mehr
  • NEU: Crosshair & Grid

    Blenden Sie ein Fadenkreuz oder ein Raster in dem Kamerabild ein, um die Position Ihrer Kamera auf das Zielobjekt perfekt auszurichten. Sie können die Größe und Position des Fadenkreuzes dynamisch verändern, wobei die Anzeigefarbe sich automatisch anhand der Farbinformation der zugrundeliegenden Pixel anpasst. Die Raster-Funktion bietet drei verschiedene Feinheitsgrade und ermöglicht die gleichzeitige Positionierung mehrerer Kameras oder Zielobjekte.

    Crosshair & Grid
    Erfahren Sie mehr
  • Neu: Mehrsprachenunterstützung im pylon Viewer

    Sie wollen den leistungsstarken pylon Viewer in anderen Sprachen als nur Englisch benutzen? Kein Problem! Mit dem neuen Language-Feature lässt sich der pylon Viewer in anderen Sprachen wie zum Beispiel Chinesisch, Japanisch oder Koreanisch betreiben. Wählen Sie einfach unter Options im pylon Viewer Ihre bevorzugte Sprache aus und beginnen Sie die Evaluierung Ihrer Basler Kamera in vertrauter Umgebung.

    Mehrsprachenunterstützung im pylon Viewer
    Erfahren Sie mehr
  • Neu: Color Calibrator für MED ace Kameras

    Die farbechte Wiedergabe einer Szene spielt eine zentrale Rolle bei einer Vielzahl von Anwendungen. Die Konfiguration der entsprechenden Farb-Parameter in der Kamera ist jedoch häufig ein zeitintensiver und komplizierter Prozess. Der Basler Color Calibrator erlaubt eine schnelle und einfach zu bedienende Farbkalibration der Kamera in nur wenigen Klicks!

    Die Software leitet Sie in 4 Schritten durch den Prozess der Farbkalibration und lässt sie so die volle Bandbreite der 12-bit Farb-Pipeline der MED ace Kameras nutzen.

    Die Software konfiguriert automatisch alle Settings, die zur optimalen Farbdarstellung der Kamera relevant sind. Dazu zählen z.B. Features wie Auto Gain, Auto Exposure, White Balance, Color Transformation Matrix, Color Adjustment (Hue, Saturation) und Gamma. In nur wenigen Minuten ist die Kamera optimal auf ihr Zielsystem eingestellt und liefert farbechte Bilddaten!

    Erfahren Sie mehr
  • Neu: Integrierte Kamera-Produktdokumentation für noch mehr Benutzerfreundlichkeit

    Mit der im pylon Viewer direkt integrierten, kontext-sensitiven Produktdokumentation wird die Kameraevaluierung und Software-Entwicklung so einfach wie nie zuvor! Ein einziger Klick auf Kamerafeatures im pylon Viewer führt direkt zu der Feature-Beschreibung in unserer HTML-basierten Kameradokumentation. Kein Dokumentendownload und kein Suchen mehr - ein Klick genügt!

    Dank integrierter Programmiercode-Beispiele für alle unterstützten Programmiersprachen wie C++, C# und C, ist die eigene Software-Entwicklung einfacher denn je - einfach Code kopieren, in die eigene Applikation einsetzen, kompilieren und fertig!

    Tutorial zur pylon Camera Software Suite

    Erfahren Sie mehr
  • Neu: Mehrsprachenunterstützung für Kamerafeatures im pylon Viewer

    Sie wollen die Kamerafeature-Beschreibung und Tooltips in anderen Sprachen als in Englisch anzeigen? Kein Problem! Mit der einzigartigen Feature Documentation wird industrieweit zum ersten Mal mehrsprachige Unterstützung für Kamerafeatures im pylon Viewer angeboten! Wählen Sie Ihre bevorzugte Sprache aus und lassen sich die Feature-Dokumentation sowie Tooltips von pylon übersetzen. Apropos, Beispiel-Code für die einfachste Programmierung ist auch dabei.

    Tutorial zur pylon Camera Software Suite

    Erfahren Sie mehr
  • Das pylon SDK

    Mit dem benutzerfreundlichen pylon SDK können Sie Ihre eigene Kameraapplikation entwickeln. Wenige Zeilen Code genügen, um die Kamera zu konfigurieren oder um Bilder einzuziehen und im Speicher der PCs abzulegen.

    Eine umfangreiche Dokumentation und eine Reihe von Programmierbeispielen für alle typischen Kameraanwendungen in allen unterstützten Programmiersprachen (C, C++, C#, VB.Net usw.) erleichtern den Einstieg in die Anwendungsentwicklung.

    Erfahren Sie mehr
  • Bandwidth Manager für GigE und USB 3.0 Kameras

    Dieses einfach zu bedienende Tool hilft Ihnen zu überprüfen, ob Ihre GigE- oder USB 3.0-Kamera(s) zuverlässig alle Bilder mit den gegebenen Bandbreiteneinstellungen an Ihre Anwendung (z.B. den pylon Viewer) liefert. Dadurch können Sie Ihr GigE- oder USB 3.0-Setup in Hinblick auf maximalen, zuverlässigen Bilddatendurchsatz optimieren. So können Sie für jede angeschlossene GigE- oder USB 3.0-Kamera die Bilddatenlast so einstellen, dass alle Kameras unter Ausnutzung der maximal zur Verfügung stehenden Bandbreite ihre Bilddaten ohne Fehler übertragen können.

    Bandwidth Manager für GigE und USB 3.0 Kameras
    Erfahren Sie mehr
  • Suchfunktion und Favorites im pylon Feature Tree

    Der pylon Feature Tree bietet eine Suchfunktion, mit der Sie schnell und einfach durch Eintippen eines Begriffs alle Kamerafeatures finden, die den Begriff in ihrem Namen enthalten. Fügen Sie gefundene Features zu Ihrer Favorites-Liste hinzu und sparen Sie Zeit bei der Kameraevaluierung - kein aufwendiges Navigieren, Scrollen und Suchen mehr! Probieren Sie es aus.

    Search and Favorites
    Erfahren Sie mehr
  • Automatic Adjust Image Function

    Ein weiteres attraktives Feature ist der neue Automatic Adjust Image-Button im pylon Viewer. Ein Klick auf diesen Button genügt, damit sich die ausgewählte Kamera in Hinblick auf Farben und Helligkeit automatisch auf ihre Umgebung einstellt.

    Erfahren Sie mehr
  • pylon Kamera-Emulator

    Sie möchten Ihre Software-Entwicklung starten, ohne dass Sie eine echte Kamera zur Hand haben oder haben für die Entwicklung einer Anwendung mit mehreren Kameras nicht die komplette Anzahl von Kameras zur Verfügung? Kein Problem! Mit dem pylon Kamera-Emulator können Sie bis zu 256 Kamera-Emulatoren aktivieren. Es werden Bilderfassung und weitere Grundfunktionen einer Kamera emuliert. Der Kamera-Emulator bietet sogar Funktionen, die eine echte Kamera nicht bietet. Sie können zum Beispiel Referenzbilder aus Ihrem Anwendungsszenario laden und Ihre Bildverarbeitungsalgorithmen entwickeln oder testen. Sie möchten eine besondere Situation, z.B. im Falle von Bilderfassungs- oder Bildübertragungsfehlern testen? Das ist kein Problem mit dem Kamera-Emulator - nur ein Klick genügt, um ganz gezielt Bildfehler zu erzeugen. Weitere Informationen zum Kamera-Emulator finden Sie in den pylon Programmierhandbüchern.

    pylon Kamera-Emulator
    Erfahren Sie mehr

Erleichterte Softwareentwicklung für Embedded Systeme

Aufgrund der – im Vergleich zu Standard Desktop Systemen - deutlichen Kostenvorteile, werden Embedded Systeme für Vision Applikationen immer interessanter. Allerdings gestaltet sich die Softwareentwicklung für ein Embedded Target im Vergleich zu einem Standard-System oftmals deutlich komplexer - und damit teurer.

pylon erleichtert den Entwicklungsprozess für Embedded Systeme und kann so helfen, die Entwicklungskosten zu reduzieren und damit die Kostenschwelle, ab der sich eine Embedded Entwicklung lohnt, zu senken:

  • Da pylon unterschiedliche Betriebssysteme (Windows, macOS, Linux) und Prozessorarchitekturen (x86, ARM) unterstützt und jeweils genau das gleiche API zur Verfügung stellt, kann die Applikationsentwicklung (z.B. eines Prototypen) ohne weiteres auf einem Standard PC begonnen werden und später ohne Codeänderungen auf eine andere, z.B. Embedded Plattform portiert werden. Auch bereits existierender pylon-basierter Code kann so ohne weiteres von einem Desktop- auf ein Embedded-Target migriert werden.
  • Auch unabhängig von der verwendeten Kameraschnittstellentechnologie (GigE, USB, usw.) stellt pylon ein immer gleiches API zur Verfügung. Dadurch ist es möglich, die Entwicklung, z.B. in der Evaluierungs- und Prototypenphase, zunächst mit einer einfach zu integrierenden, plug-and-play-fähigen Kamera (z.B. dart mit USB3 Vision Interface), zu beginnen, um später im Embedded-Kontext auf eine andere Schnittstelle (z.B. dart mit BCON Interface) zu wechseln. Dieser Umstieg erfordert – wenn überhaupt – nur wenige Zeilen Codeänderung.

pylon Download

pylon Download
Zum Download-Bereich

Kamera-Direkteinstieg

Produkt finden

Wir helfen Ihnen gerne

Vertriebsanfrage
Basler Support

Nutzung von pylon

Nutzung von pylon

Die Nutzung von Pylon ist ausschließlich mit Basler-Kameras gestattet. Weitere Informationen finden Sie hier.