Sie verwenden einen veralteten Browser und können nicht alle Funktionen dieser Webseite nutzen. Hier erfahren Sie, wie Sie Ihren Browser aktualisieren können.

OK
Karriere | Investoren
23.03.2016

BCON – Baslers Schnittstelle für die dart Kameraserie

BCON – Baslers Schnittstelle für die dart Kameraserie

BCON ist eine neue und einzigartige von Basler entwickelte Schnittstelle zum Anschluss an LVDS-basierte Vision-Technologie. Zusammen mit der Basler dart Boardlevel-Kamera ermöglicht diese neue Schnittstelle eine schlanke Bildverarbeitung sowie eine maximal optimierte Sensor-Frontend- und Bildverarbeitungsarchitektur für Embedded Anwendungen.

Mit der neuen BCON-Schnittstelle können Entwickler von Embedded Bildverarbeitungssystemen selbst anspuchvollste Anforderungen erfüllen. Bei der Entwicklung dieser einzigartigen Schnittstelle hat Basler größtes Augenmerk auf Flexibilität und mögliche Kosteneinsparungen für eine schlanke Bildverarbeitung gelegt.

BCON ermöglicht den Anschluss an LVDS-basierte Vision-Technologien. LVDS (Low Voltage Differential Signaling) ist eine Standard-Schnittstelle für die Hochgeschwindigkeitsdatenübertragung, definiert die Bildübertragung allerdings nicht im Detail. So stellt BCON die zuverlässige Übertragung von Bilddaten sicher und bietet gleichzeitig maximale Flexibilität. Modernste FPGA-Platinen (Field Programmable Gate Array) sowie SoCs (System on Chip) können angeschlossen werden.

„BCON eignet sich hervorragend für zahlreiche Anwendungen der digitalen Bildverarbeitung“, sagt Produktmanager Dr. Thomas Rademacher. „Diese Schnittstelle ermöglicht unseren Kunden die schlanke Integration einer Kamera in ihr Embedded Bildverarbeitungssystem."

In Kombination mit Baslers Boardlevel-Kamera dart bietet BCON optimale Voraussetzungen für Kosteneinsparungen beim Aufbau und beim Betrieb von Bildverarbeitungssystemen. Basler dart Kameras können so ideal in Kombination mit Embedded Processing Boards eingesetzt werden. Für die Übertragung von Eingangs- und Ausgangssignalen sowie die Stromversorgung wird ein gemeinsames Flachbandkabel genutzt. Darüber hinaus können Entwickler von Embedded Systemen mit BCON ohne zusätzliche Integrationskosten oder Aufwand zwischen verschiedenen dart Kameramodellen wechseln. Erfahren Sie mehr unter baslerweb.com/BCON.

Außerdem überzeugen die geplanten dart-Modelle mit weiteren Vorteilen: Unterschiedliche Mount-Varianten, Auflösungen, Geschwindigkeiten sowie Sensoren von führenden Herstellern stehen zur Verfügung und ermöglichen damit eine Vielfalt an Kamerakonfigurationen. Die Basler dart bietet dabei kleinste Abmessungen (27 mm x 27 mm), geringes Gewicht (15 g), sowie minimale Wärmeentwicklung und Stromverbrauch (1,2 W). Zusätzlich verbessert Baslers leistungsstarke In-Kamera-Bildoptimierung PGI Bilder bei voller Kamerageschwindigkeit, aber ohne zusätzliche Prozessorauslastung. Dank kostenoptimiertem Design können mit dart Kameras die Gesamtkosten für Bildverarbeitungssysteme erheblich gesenkt werden.

Erfahren Sie mehr und besuchen Sie Basler unter baslerweb.com/dart.

Download Pressemitteilung

Download Bild (4c, Print)

Download Bild (rgb, Online)

Hinweis: Die meisten Internetbrowser können das hier zur Verfügung gestellte 4c-Bild nicht anzeigen. Bitte laden Sie das Bild herunter (rechte Maustaste > Ziel speichern unter...) und verwenden Sie ein entsprechendes Programm, um das Bild anzusehen.