Sie verwenden einen veralteten Browser und können nicht alle Funktionen dieser Webseite nutzen. Hier erfahren Sie, wie Sie Ihren Browser aktualisieren können.

OK
Karriere | Investoren
26.10.2016

pylon Camera Software Suite und Basler Kameras in Robotik-Anwendungen

pylon Camera Software Suite und Basler Kameras in Robotik-Anwendungen

Der Markt für Robotik-Anwendungen mit Vision Technologie wächst beständig. Gerade für Anwendungen mit Industrierobotern können Kameras große Vorteile bringen. Das Open-Source-Projekt ROS – Robot Operating System – ist mittlerweile schon zu einer Art Standard für nicht industrielle Robotik-Software geworden. Nun arbeitet die ROS-Community daran, die Software auf Robotik-Anwendungen in der Industrie abzustimmen.

Einer dieser Industrieroboter ist beispielsweise TORU, ein mobiler Kommissionier-Roboter des Münchener Unternehmens Magazino, der eine Basler ace Kamera als „sehendes Auge“ verwendet. Um die Basler Kameras auch im ROS-Framework nutzen zu können, hat Magazino ein eigenes „pylon_camera“-ROS-Paket (ROS driver for Basler cameras) geschrieben und dieses nun gemeinsam mit Basler veröffentlicht. Für Interessenten ist es unter BSD-Lizenz zum kostenlosen Download auf GitHub verfügbar.

Frank Karstens, als Product Manager bei Basler unter anderem für die pylon Camera Software Suite zuständig, fasst die Vorteile des Pakets zusammen: „Dank des pylon Treibers für ROS kann jetzt eine große Anzahl an Basler Kameras sehr einfach auch für ROS-basierte Robotik-Anwendungen verwendet werden. Das freie ROS mit seinem enormen Umfang an bereits implementierten Funktionalitäten, ermöglicht es unseren Kunden, den Entwicklungsprozess für Robotik-Software zu vereinfachen und zu verkürzen.“

Lesen Sie in der Success Story „Warenlogistik für die Industrie 4.0 mit dem Kommissionier-Roboter TORU und der Basler ace Kamera“mehr darüber, wir der Roboter TORU mit Hilfe der Basler ace Kamera und des pylon ROS-Pakets knifflige Logistik-Aufgaben lösen kann.