Sie verwenden einen veralteten Browser und können nicht alle Funktionen dieser Webseite nutzen. Hier erfahren Sie, wie Sie Ihren Browser aktualisieren können.

OK
Karriere | Investoren
30.11.2017

Infektionsquellen schneller und genauer erkennen – mit Basler dart USB 3.0-Kameras

Infektionsquellen schneller und genauer erkennen – mit Basler dart USB 3.0-Kameras

Der Bereich der mikrobiellen Identifikation entwickelt sich ständig weiter. Mittlerweile hat sich die MALDI-TOF-Massenspektrometrie zum Standard entwickelt. Anwender dieser Technologie wandten sich mit dem Wunsch der Prozessautomation an Baslers Kunden BioVendor Instruments, einen Hersteller von Hard- und Software in der medizinischen Technologie. Aus diesem Wunsch entstand das Hauptkonzept für den MALDI COLONYST Roboter.

Das Hauptziel war die Produktion einer Robotik-Einrichtung zur Automatisierung, Verfolgung und Aufzeichnung des Präparationsprozesses. Gleichzeitig sollte diese Einrichtung den Präparationsprozess beschleunigen und reproduzierbar machen und es ermöglichen, mehr Kolonien aus einer einzigen Petrischale zu entnehmen, um komplexere Proben und Mischkulturen besser verarbeiten zu können, ohne hierbei Verbrauchskosten zu erhöhen.

Der MALDI COLONYST verwendet gleich vier Basler dart USB 3.0-Kameras. Lesen Sie unsere Success Story „Schnelle und genaue Ermittlung einer Infektionsquelle – mit MALDI COLONYST® von BioVendor Instruments und Basler dart USB 3.0-Kameras“, wenn Sie mehr erfahren möchten.

Jetzt Success Story herunterladen

Diese und viele weitere interessante Success Stories zu Applikationen mit Basler Kameras finden Sie im Dokumenten-Downloadbereich unserer Website.

Haben Sie noch Fragen zu unserer Basler dart Kamera? Unser Vertriebsteam hilft Ihnen gerne weiter.