Sie verwenden einen veralteten Browser und können nicht alle Funktionen dieser Webseite nutzen. Hier erfahren Sie, wie Sie Ihren Browser aktualisieren können.

OK
Karriere | Investoren
04.06.2016

Die einfache Lösung für Multi-Kameraanwendungen: neue ace Modelle mit GigE Vision 2.0

Die einfache Lösung für Multi-Kameraanwendungen: neue ace Modelle mit GigE Vision 2.0

Seit dem vollumfänglichen Firmware-Release Ende Mai unterstützen alle neuen ace Modelle mit Sensoren der Sony Pregius-Reihe sowie PYTHON-Sensoren von ON Semiconductor den neuen GigE Vision 2.0 Standard. Dieser Standard erweitert die Möglichkeiten der GigE-Schnittstelle, insbesondere für Multi-Kamerasysteme. Diese können unter GigE Vision 2.0 deutlich präziser synchronisiert werden. Dadurch sind Anwendungen in Echtzeit kein Problem mehr. Ermöglicht wird dies durch das Precision Time Protocol (PTP), das die Art und Weise standardisiert, in der sich Komponenten eines Systems untereinander zeitlich abstimmen.

Mit den neuen ace GigE-Kameras können die zeitlichen Abstände zwischen den Kameras bis auf wenige Nanosekunden reduziert werden – und das mit Standard-GigE-Komponenten im System.

GigE Vision 2.0 ermöglicht sowohl ein genaues Triggern als auch eine exakt aufeinander abgestimmte Aufnahme im kontinuierlichen Betrieb.

Eine solch genaue Abstimmung der Kameras wird etwa in Anwendungen der 3D-Triangulation, in Sport- und Bewegungsanalysen sowie bei Fließband-Applikationen benötigt.

Lesen Sie mehr zu der Synchronisation in Echtzeit in unserem White Paper „Synchron und in Echtzeit: Betrieb mehrerer Kameras in einem GigE-Netzwerk“.

Alle Basler ace Kameras mit Sonys IMX Sensoren und PYTHON-Sensoren von ON Semiconductor verfügen über den neusten GigE Vision Standard 2.0. Weitere Informationen sowie eine Übersicht der Modelle finden Sie hier: www.baslerweb.com/new-ace.