Sie verwenden einen veralteten Browser und können nicht alle Funktionen dieser Webseite nutzen. Hier erfahren Sie, wie Sie Ihren Browser aktualisieren können.

OK
Karriere | Investoren
12.04.2017

Basler ToF-Kamera zieht CeBIT-Besucher in den Bann

Basler ToF-Kamera zieht CeBIT-Besucher in den Bann

Auf der CeBIT 2017 präsentierte die Accellence Technologies GmbH, ein Spezialist für plattformunabhängiges Videomanagement und Datensicherheit aus Hannover, die Basler ToF-Kamera mit der Videomanagement-Software vimacc auf der Heise Security Plaza. Die Demo zeigte das live Bild der Basler ToF-Kamera und die Möglichkeit, damit Personen und Dinge im dreidimensionalen Raum zu erkennen. So konnte Accelence auch den Vorteil gegenüber einer 2D-Kamera sichtbar darstellen: mit Hilfe der Basler ToF-Kamera konnten Dinge wie ein Rucksack, das Volumen eines Koffers oder unter Kleidung versteckte Gegenstände erkannt werden.

Neben der kompakten Bauform der industriellen Kamera waren es vor allem die sich aus der Time-of-Flight-Technologie ergebenden Möglichkeiten zur Überwachung, Objektvermessung durch die dreidimensionale Darstellung, die die Messebesucher in den Bann zog. Die Erfassung der räumlichen Dimensionen von Szenen und Objekten auf einen Blick in einem Multipart-Bild mit 2D- und 3D-Informationen zu exakt dem gleichen Zeitpunkt und die Visualisierungen der Tiefeninformationen durch ein farblich codiertes Rangebild und eine Punktwolke stießen bei den Messebesuchern auf großes Interesse und gaben viele Möglichkeiten zur Diskussion.

Nicht nur im Security-Bereich erregt die Basler ToF-Kamera großes Interesse - weitere interessante Anwendungen für die Time-of-Flight-Kamera gibt es beispielsweise in der Logistik, der Medizin und der Fabrikautomation.

Weitere Informationen zur Basler ToF-Kamera und ihrer Funktionsweise finden Sie hier.