Sie verwenden einen veralteten Browser und können nicht alle Funktionen dieser Webseite nutzen. Hier erfahren Sie, wie Sie Ihren Browser aktualisieren können.

OK
Karriere | Investoren

Laborgeräte und Automation

Hohe Geschwindigkeit und Auflösung, beste Bildqualität für zuverlässige Analytik

Biomedizinische Mikroskopie Illustration

Beim Einsatz in automatisierten Lösungen für wissenschaftliche oder medizinisch-diagnostische Laboranwendungen werden Kameras Hochleistungen abverlangt. Hohe Geschwindigkeit und Auflösung, Zuverlässigkeit, Genauigkeit und beste Bildqualität ermöglichen eine reproduzierbare Analytik und einen hohen Probendurchsatz. Basler Kameras bieten genau diese Eigenschaften. In Kombination mit einer optimierten Bauform zu einem herausragenden Preis-Leistungs-Verhältnis ermöglichen sie damit einen sehr flexiblen Einsatz und eine einfache Integration in Ihre Automatisierungslösung. Dies unterstützt die Entwicklung und Optimierung neuer Technologien für die Laborautomation, die in den modernen Life Sciences, der Industrie und in vielen klinisch-diagnostischen Bereichen immer mehr an Bedeutung gewinnen.

Typische Einsatzbereiche und geeignete Kameras

  • Prozessautomation und Qualitätskontrolle

    Zuverlässig, schnell, präzise
    Zellstruktur unter Mikroskop

    Die Automatisierung von Laborprozessen ist sowohl in der Chemie als auch für die Bio-, Pharma- und Lebensmitteltechnologie relevant. Die Laborautomation gewinnt aber auch in der Medizin und den Life Sciences eine immer größer werdende Bedeutung. Ziel ist es mehr Datenpunkte in kürzerer Zeit zu generieren, Fehler zu vermeiden, Analysen und Experimente nachvollziehbar zu dokumentieren und dabei gleichzeitig Kosten zu senken.

    Basler Kameras übernehmen hier typische Aufgaben wie z.B. Sample-Identifikation und Sortierung (z.B. Barcode-Erkennung, Farb- und Mustererkennung) oder Prozess- und Qualitätskontrolle (z.B. Probenmanagement, Handhabung und Kontrolle von Flüssigkeiten oder Kontrolle analytischer Reaktionen).

    Geeignete Kameraserien für die Bereiche Prozessautomation und Qualitätskontrolle sind:

    Basler MED ace

    Basler MED ace: speziell designt für den Medical & Life Sciences Markt

    • Neueste CMOS-Sensoren der Sony Pregius- und ON Semiconductor PYTHON-Reihe
    • Inklusive unserer leistungsstarken Basler MED Feature Sets
    • Bis zu 164 Bilder pro Sekunde und 20 Megapixel
    • Pixelgrößen von bis zu 5,86 µm
    • Geringes zeitliches Dunkelrauschen bis zu 2e-
    • Sensorgrößen bis zu 1,1 Zoll
    • GigE Vision und USB3.0 Vision Interface

    Basler MED ace Serie kennenlernen

    Basler pulse

    Basler dart: Kleine Boardlevel-Kamera für platzsparende Integration

    • Bareboard: 27 mm x 27 mm klein und 5 g leicht
    • S- und CS-Mount: nur 29 mm x 29 mm bei 15 g
    • Beliebte ON Semiconductor CMOS-Sensoren mit Auflösungen bis zu 5 MP und 60 fps
    • Herausragendes Preis-Leistungs-Verhältnis und Einstiegspreise ab 99 €
    • Baslers BCON-Schnittstelle für Embedded Lösungen und USB 3.0 für Plug-and-Play-Funktionalität

    Basler dart Kameraserie kennenlernen!

    Mehr zur Prozessautomation und Qualitätskontrolle
  • Bio-Imaging

    Beste Bildqualität, hoher Dynamikbereich und überlegene Lichtempfindlichkeit
    Bio-Imaging

    Mittels Bio-Imaging, also durch digitale Bildaufnahme und -verarbeitung für die Visualisierung von Struktur und Funktion lebender Objekte, entstehen Bilder menschlicher und tierischer Körper, von anatomischen Regionen und Geweben, oder einzelnen Zellen bis hin zu Molekülen.

    Mikroskopische Methoden sowie diagnostische Bildgebung sind wichtige Bestandteile des Bio-Imaging und finden im Rahmen von biologischer und medizinischer Wissenschaft und Forschung, z.B. für eine schnelle und zuverlässige Diagnose von Erkrankungen Anwendung.

    Ein prominentes Beispiel ist die virtuelle Mikroskopie bzw. das automatisierte Slide Scanning. Sowohl in der biomedizinischen Forschung (z.B. Embryologie, Entwicklungsbiologie, Neurobiologie, Krebsforschung) als auch in der Routinediagnostik (z.B. Histopathologie) müssen viele Proben in kurzer Zeit untersucht und beurteilt werden. Digitales Slide Scanning ermöglicht eine Vollautomatisierung des Workflows und steigert damit Qualität und Effizienz. Baslers empfindliche Kameras erlauben hier schnelle, hochauflösende und farbgenaue Aufnahmen mit kurzen Belichtungszeiten für maximalen Probenschutz.

    Geeignete Kameraserien für den Bereich Fluoreszenzmikroskopie sind:

    Basler MED ace

    Basler MED ace: speziell designt für den Medical & Life Sciences Markt

    • Neueste CMOS-Sensoren der Sony Pregius- und ON Semiconductor PYTHON-Reihe
    • Inklusive unserer leistungsstarken Basler MED Feature Sets
    • Bis zu 164 Bilder pro Sekunde und 20 Megapixel
    • Pixelgrößen von bis zu 5,86 µm
    • Geringes zeitliches Dunkelrauschen bis zu 2e-
    • Sensorgrößen bis zu 1,1 Zoll
    • GigE Vision und USB3.0 Vision Interface

    Basler MED ace Serie kennenlernen

    Mehr zur Bio-Imaging

Zusammen finden wir die passende Basler Kamera für Ihre Laboranwendung. Haben Sie Fragen dazu? Wir helfen Ihnen gerne weiter.