Sie verwenden einen veralteten Browser und können nicht alle Funktionen dieser Webseite nutzen. Hier erfahren Sie, wie Sie Ihren Browser aktualisieren können.

OK
News / Presse | Karriere | Investoren

Künstliche Intelligenz für ein automatisiertes Bezahlterminal

Wir haben eine Live-Demo eines automatisierten Bezahlterminals für eine Retail-Anwendung entwickelt.

Das Embedded Vision System identifiziert und klassifiziert die Produkte in einem Einkaufskorb schnell und zeigt die Preise an. Diese Demo zeigt, wie mit einer Kombination aus künstlicher Intelligenz und schlanken Embedded Vision Systemen innovative Embedded Anwendungen entwickelt werden können, die unser tägliches Leben vereinfachen.

So funktioniert’s

Um die Live-Demo zu entwickeln, hat unser Embedded Vision Team eng mit NXP Semiconductors zusammengearbeitet. Dabei herausgekommen ist ein automatisiertes Bezahlterminal für den Einzelhandel, das auf KI-Software basiert. Das Embedded Vision System identifiziert und klassifiziert hierbei die Produkte im Einkaufskorb und zeigt die jeweiligen Preise an. Die Kunden können dann auswählen, welche Produkte sie in den Einkaufskorb legen möchten. Ein trainiertes neuronales Netzwerk erkennt die Produkte dann über den Videostream und kann anschließend den Gesamtpreis anzeigen – das Prinzip ist ähnlich wie einer Gesichtserkennungsanwendung.

Mehr über unsere Embedded Vision Lösungen Laden Sie jetzt den vollständigen Use Case herunter

Die passende Hardware als Basis

Als Basis unserer Retail-Lösung dient das Basler Embedded Vision Kit, das aus folgenden Bestandteilen zusammengesetzt ist:

  • dart BCON für das MIPI-Kameramodul von Basler
  • mit dem AR1335-Sensor von ON Semiconductor
  • i.MX 8QuadMax SoC von NXP
  • i.MX 8QuadMax basierte Verarbeitungsplatine
  • SMARC 2.0 Trägerplatine

Dank dieses hochmodernen geräteinternen Verarbeitungssystems kommt der Demo-Aufbau der tatsächlichen Anwendung schon sehr nahe. Er umfasst alle Faktoren, die für die Bildverarbeitung notwendig sind.

Entdecken Sie das Embedded Vision Portfolio

Das Geheimnis steckt in der Software

Die Software macht einen wesentlichen Bestandteil dieser Anwendung aus. Sie besteht aus zwei Hauptkomponenten – der Systemsoftware und der Anwendungssoftware.

Schauen wir uns zuerst die Systemsoftware an: Die verschiedenen Elemente der Systemsoftware müssen miteinander verbunden sein und ein stimmiges System ergeben, damit das Embedded System überhaupt erst funktioniert. Hier kann Basler seine langjährige Vision Erfahrung ausspielen, um Softwareelemente wie NXPs Yocto Kernel und BSP miteinander zu einem schlanken Embedded System zu verbinden.

Unsere KI-Anwendungssoftware basiert auf einem maßgeschneiderten Convolutional Neural Network (CNN). Das Modell verwendet die neuesten Deep Learning- und geräteinternen Verarbeitungstechniken für eine schnelle und zuverlässige Reaktion in einem nahtlosen Szenario.

Zur Software für Embedded Vision

Die Vorteile auf einen Blick

Bei den Embedded Vision Lösungen von Basler können unsere Kunden immer auf einen Kontakt vertrauen, der alle relevanten Koordinierungsaufgaben übernimmt. Unsere Retail-Anwendung bietet nicht nur unseren Kunden, sondern auch dem Einzelhandel eine Vielzahl an Vorteilen:

  • Skalierbar: Produkte können einfach hinzugefügt werden
  • Langlebige und industriebeständige Hardware
  • Robustes System – optimiert für die Bildverarbeitung, liefert hohe Genauigkeit und schnelle Inferenzzeit
  • Kosteneffizientes, schlankes Design
  • Leichte Integration dank kleinem Formfaktor
  • Geringe Arbeitskosten für den Einzelhandel, verbessertes Einkaufserlebnis für die Kunden

Haben Sie noch Fragen? Wir helfen gerne.

Haben Sie Fragen zu dieser Lösung, ihrer ganz individuellen Lösung oder unserern Produkten?

Das Vertriebsteam kontaktieren