Verpflichtung zum Corporate Governance Kodex

Vorstand und Aufsichtsrat der Basler AG erklären, dass sie den vom Bundesministerium der Justiz im amtlichen Teil des elektronischen Bundesanzeigers bekannt gemachten Empfehlungen der „Regierungskommission Deutscher Corporate Governance Kodex“ folgen. Dieser Kodex stellt wesentliche gesetzliche Vorschriften zur Leitung und Überwachung deutscher börsennotierter Gesellschaften dar und enthält international und national anerkannte Standards guter und verantwortungsvoller Unternehmensführung. Zudem soll er das Vertrauen der internationalen und nationalen Anleger, der Kunden, der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie der Öffentlichkeit in die Leitung und Überwachung deutscher börsennotierter Aktiengesellschaften fördern.

Vorstand und Aufsichtsrat möchten mit ihrer Verpflichtung öffentlich dokumentieren, wie sie eine verantwortungsvolle und auf Wertsteigerung bei den „Stakeholdern“ ausgerichtete Unternehmensführung und -kontrolle umsetzen wollen. Dadurch soll das Vertrauen von den derzeitigen und zukünftigen Aktionären, der Kunden und weiterer Personen der interessierten Öffentlichkeit sowie den Mitarbeitern gefördert und vertieft werden.

Die Verpflichtung zum Deutschen Corporate Governance Kodex verläuft nach dem Prinzip „comply or explain“. Dazu sind die Inhalte des Kodex in Muss- und Soll-Richtlinien eingeteilt. Vorstand und Aufsichtsrat geben jedes Jahr eine Stellungnahme darüber ab, inwiefern die Unternehmensführung diesen Muss- und Soll-Vorschriften des Kodex entspricht. Begründet werden dabei ausschließlich die Abweichungen zum Kodex. Darüber hinaus ist die Umsetzung des Kodex im Rahmen der Jahresabschlussprüfung Prüfungsbestandteil und damit Teil des Lageberichts.

So erreichen Sie uns

Verena Fehling
Investor Relations
+49 4102 463 101
E-Mail

Aktueller Aktienkurs

Hier finden Sie Informationen zum aktuellen Aktienkurs der Basler AG.
Aktueller Aktienkurs
 
Bitte aktivieren Sie Cookies, um beim nächsten Download Ihre Daten nicht erneut eingeben zu müssen.