21. September 2015

              Wie finde ich die richtige Digitalkamera für meine Mikroskopie-Anwendung? - Neues Basler White Paper

              Neues Basler White Paper
              Die Mikroskopie-Kamera ist wichtiger Bestandteil bei Bildverarbeitung in Anwendungen wie medizinischer Forschung oder Diagnostik.

              Woraus besteht ein System zur digitalen Mikroskopie?

              Benötigt werden das Mikroskop selbst, eine Auswahl der richtigen Objektive, eine Lichtquelle, ggf. Filter und Polarisatoren, je nach Verwendung von Farbstoffen und eingesetztem Kontrastverfahren. Nicht zuletzt sind auch die speziellen Anforderungen der Anwendung maßgeblich für die Auswahl der Mikroskopie-Kamera sowie einer passenden Bildverarbeitungssoftware.
              Die digitale Mikroskopie-Kamera macht das mikroskopische Bild in optimaler Weise in Form von Bilddaten verfügbar. Die Bilddaten können erfasst, gespeichert, dargestellt, gedruckt oder in Dokumente eingebunden werden. Im PC können sie dann mit Hilfe spezieller Software digital bearbeitet oder ausgewertet werden. Bilder der digitalen Mikroskopie-Kamera kann man bequem am großen Monitor darstellen und damit sind sie live für Demonstrations- oder Beobachtungszwecke zugreifbar.

              Doch wie finde ich die richtige Digitalkamera für meine Mikroskopie-Anwendung und worauf muss ich bei der Wahl achten?

              Lesen Sie dazu unser White Paper „Wie finde ich die richtige Digitalkamera für meine Mikroskopie-Anwendung?“. Es beleuchtet die verschiedenen Aspekte, die bei der Kameraauswahl zu beachten sind.

              RSS Feed

              Abonnieren Sie die Basler News via RSS Feed. Sie erhalten alle aktuellen Nachrichten bequem geliefert.
              RSS News Feed
               
              Bitte aktivieren Sie Cookies, um beim nächsten Download Ihre Daten nicht erneut eingeben zu müssen.