18. Dezember 2014

              Wie finde ich das richtige Kamera-Nachfolgemodell?

              Basler Kameras
              Die Basler Kameraserie A6xx FireWire ist auf dem Markt seit mehr als 10 Jahren verfügbar. Aufgrund der Tatsache, dass einige Bauteile dieser Serie nicht mehr verfügbar sind, haben wir unsere Kunden über die letzte Kaufmöglichkeit informiert. In der Zwischenzeit wurden neue Produktgenerationen entwickelt, die in ihrer Leistungsfähigkeit noch besser sind und die wir als Ersatz empfohlen haben.

              Doch wie findet man eine geeignete Nachfolgekamera für sein bisheriges Produkt?


              Basler empfiehlt im Abkündigungsschreiben zu diesem Zeitpunkt aktuelle Modelle, die die gleichen oder ähnlichen Kameraeigenschaften aufweisen. Diese werden auch auf der Homepage unter „Support“ im Bereich „Abgekündigte Produkte“ aufgeführt.

              Eine andere, schnelle und einfache Möglichkeit ist auch der Weg über unseren Kamera-Selektor. Hier kann man zwischen den verschiedenen Kamera-Plattformen (Flächen-, Zeilen- oder Netzwerkkamera) wählen und anschließend anhand der gewünschten Eigenschaften, wie Auflösung, Sensor oder optische Abmessungen, aus dem Kameraportfolio selektieren. Hier sollte man darauf achten, unter welchen Kriterien die Kamera in der Applikation in Betrieb genommen wird und nicht primär, welche Eigenschaften die Kamera mitbringt. Zum Beispiel kann Ihre bisherige Kamera 100 fps ab Werk liefern, aber für Ihre Anwendung sind 50 fps vollkommen ausreichend. Oder durch das Verwenden eines AOIs nutzen Sie nicht die volle Auflösung Ihrer bisherigen Kamera, daher kann das Nachfolgemodell eventuell eine niedrigere Auflösung haben. Weitere Informationen zu dem Thema „wie viele Pixel braucht man wirklich?“ finden Sie in unserem gleichnamigen White Paper im Downloadbereich.

              Natürlich stehen Ihnen auch unser Vertriebsteam oder Ihr regionaler Basler Vertriebspartner sowie unser Support für Fragen zur Verfügung.

              Der Aufwand lohnt sich!

              Es bedarf etwas Aufwand, um die Anforderungen Ihrer Applikation noch mal genau zu hinterfragen, aber dies kann von Nutzen für Ihre Anwendung sein. Der Ersatz durch Nachfolgemodelle  bringt viele Vorteile wie z. B. höhere Performance, besseres Preis-Leistung-Verhältnis und einfachere Integration mit sich.

              Die Basler racer ist z. B. seit ihrer Markteinführung 2013 mit großem Erfolg im Markt unterwegs. Kunden schätzen an ihr nicht nur ihre hohe Flexibilität sondern auch das gute Preis-Leistungs-Verhältnis. Dank geringer Kosten für Kamera und Zubehörteile lassen sich auch Mehrkamerasysteme zu wettbewerbsfähigen Konditionen erstellen.

              In manchen Fällen ist der identische Sensor auch auf einer anderen Basler Kamera, allerdings mit einem neuen Interface wieder zu finden, wie z. B. der Ersatz von FireWire durch USB 3.0 bei der Basler ace. Die neue USB 3.0-Schnittstelle, und ihr Standard USB3 Vision, ist aufgrund der technischen Nähe zu FireWire und der attraktiven Kosten ein idealer Nachfolger und sichert die Kompatibilität Ihrer Applikation für die Zukunft ab.

                RSS Feed

                Abonnieren Sie die Basler News via RSS Feed. Sie erhalten alle aktuellen Nachrichten bequem geliefert.
                RSS News Feed
                 
                Bitte aktivieren Sie Cookies, um beim nächsten Download Ihre Daten nicht erneut eingeben zu müssen.