16. Juli 2013

              Vorläufige Geschäftszahlen für das 1. Halbjahr 2013: Basler wächst stärker als erwartet und erhöht Prognose

              Basler Gebäude

              Basler Gebäude in Ahrensburg

              Die Basler AG legt heute vorläufige Zahlen für die ersten sechs Monate des Geschäftsjahres 2013 vor. Der Konzern-Auftragseingang kletterte im ersten Halbjahr um +16 % auf 33,3 Mio. Euro (VJ: 28,7 Mio. Euro). Der Konzern-Umsatz übertraf mit 32,2 Mio. Euro den Vorjahreswert von 25,2 Mio. Euro um 28 %. Die Rohertragsmarge legte zum Vorjahresvergleich um knapp 6 Prozentpunkte auf rund 51 % zu (VJ: 45 %).

              Basler hat in den ersten 6 Monaten 2013 ein Konzernergebnis vor Steuern (EBT) von 3,9 Mio. Euro erwirtschaftet. Dies bedeutet einen Anstieg um 77 % ggü. dem Vergleichswert aus dem Vorjahr von 2,2 Mio. Euro. Die Rendite vor Steuern betrug 12 % (VJ: 9 %; +3 Pp).

              Mit diesen Resultaten ist das erste Halbjahr des Geschäftsjahres 2013 für die Basler AG trotz verhaltener konjunktureller Rahmenbedingungen besser als erwartet verlaufen. Aufgrund dessen gehen wir davon aus, unsere Planung für das Geschäftsjahr 2013 zu übertreffen. Wir heben daher die Prognose an und planen fortan mit einem Konzernumsatz von 63-65 Mio. € (zuvor 60-63 Mio. €) und einer EBT-Marge von 10-11 % (zuvor 8-10%).

              Die endgültigen Zahlen für die ersten 6 Monate des Geschäftsjahres 2013 werden am 8. August 2013 veröffentlicht.

                RSS Feed

                Abonnieren Sie die Basler News via RSS Feed. Sie erhalten alle aktuellen Nachrichten bequem geliefert.
                RSS News Feed
                 
                Bitte aktivieren Sie Cookies, um beim nächsten Download Ihre Daten nicht erneut eingeben zu müssen.