3. April 2012

              pylon 3.0 – wie funktionieren die neuen Bildformat-Operatoren?

              Gerade beim IEEE1394- oder auch beim GigE-Interface macht die begrenzte Bandbreite es erforderlich, die zu übertragenden Bilddaten so gut zu „packen“, dass sich möglichst viele Bilder pro Sekunde von der Kamera zum PC übertragen lassen. Angepasste Bildformate sind erforderlich, wenn Pixel-Informationen sich nicht in die sonst üblichen 8 Bit, sondern nur in 10 oder 12 Bit darstellen lassen. Etwas komplizierter wird die Darstellung, wenn es sich darüber hinaus noch um Farbbilder handelt, da für die Standard-Darstellung eines jeden Pixels die volle Farbinformation vorliegen muss.

              Der GigE Vision Standard definiert spezielle Bildformate, die „leere Luft“ beim Packen vermeiden. Das „Mono_12_Packed“-Format beschreibt z.B. wie zwei Pixelwerte mit je 12 Bit Informationstiefe zu drei 8 Bit-Paketen für die Übertragung zusammen gepackt werden. Das richtige Packen übernimmt dabei automatisch die Basler GigE-Kamera.

              pylon 3.0 bietet im Vergleich zu früheren 2.x Versionen einen vielfältigeren, leistungsstärkeren und einfacheren Service für das Entpacken der Bilder auf dem PC. Der neue „Format-Converter“ von pylon kann dabei nahezu alle unterschiedlichen Formate wie Mono, Bayer sowie Varianten von RGB und YUV422 in 8,10,12 und auch 16 Bit Formaten als Eingangsformat verarbeiten. Ausgangsformate wie „BGRA8packed“, „BGR8packed“, „RGB8packed“ etc. lassen sich auch unmittelbar als Windows-Bitmaps auf dem Monitor darstellen bzw. später abspeichern.

              Im Folgenden eine kurze Code Sequenz, die die Verwendung des neuen Format-Converters im Detail zeigt:

              // Create a target image.
              CPylonImage targetImage;
              // Create the converter and set parameters.
              CImageFormatConverter converter;
              converter.OutputPixelFormat = PixelType_BGRA8packed;
              // This smart pointer will receive the grab result data.
              CGrabResultPtr ptrGrabResult;
              // Create an instant camera object with the camera device found first.
              CInstantCamera Camera( CTlFactory::GetInstance().CreateFirstDevice());
              if ( Camera.GrabOne( 1000, ptrGrabResult))
              {
              // Now we can check if conversion is required.
              if ( converter.ImageHasDestinationFormat( ptrGrabResult))
              {
              // No conversion is needed. It can be skipped for saving
              // processing time.
              Pylon::DisplayImage(1, ptrGrabResult);
              }
              else
              {
              // Conversion is needed.
              converter.Convert( targetImage, ptrGrabResult);
              Pylon::DisplayImage(1, targetImage);
              }
              }
              Das neue pylon-Fenster zur Bildanzeige auf dem Monitor gibt dem Anwendungs-Entwickler eine schnelle und sehr einfache Möglichkeit, die aufgenommenen Inhalte darzustellen und zu bewerten. Zur weiteren Offline-Analyse lässt sich das Bild aus dem pylon-Fenster heraus in unterschiedlichen Datei-Formaten abspeichern.

              Rückwärts-Kompatibilität
              Auch wenn der Format-Converter von pylon 3.0 vielfältiger, schneller und einfacher zu verwenden ist, unterstützt das 3.0 Release auch ältere Anwendungen, die auf pylon 2.x basieren. Damit habe Kunden die Freiheit, den Versions-Wechsel jetzt oder später durchzuführen. Bei zukünftigen neuen Projekten empfiehlt es sich jedoch, von den Vorzügen der Neuentwicklung zu profitieren. 

              Probieren Sie es aus - kostenloser Download
              Schauen Sie sich das Ganze gern einmal im Detail an und laden Sie sich das kostenlose pylon 3.0 Treiberpaket für Windows (32bit oder 64bit) in unserem Download-Bereich herunter. Die auch von dort erreichbaren Release Notes geben detaillierten Aufschluss über alle Neuerungen, Erweiterungen und Verbesserungen des pylon 3.0 Releases.

                RSS Feed

                Abonnieren Sie die Basler News via RSS Feed. Sie erhalten alle aktuellen Nachrichten bequem geliefert.
                RSS News Feed
                 
                Bitte aktivieren Sie Cookies, um beim nächsten Download Ihre Daten nicht erneut eingeben zu müssen.