8. Dezember 2015

              Neues Basler PGI-In-Kamera Feature-Set

              Um die Bildqualität eines Farbbilds für den menschlichen Betrachter zu optimieren, sind mehrere Rechenschritte in der Bildverarbeitung notwendig. Die PGI-Bildoptimierung basiert auf einer Kombination aus 5x5-Debayering, Farb-Anti-Aliasing, Bildschärfeoptimierung und Rauschunterdrückung. Diese einzelnen Schritte beseitigen Farbfehler und sorgen dafür, dass Farben auch in den kleinsten Bilddetails korrekt dargestellt werden, sie verbessern die Bildschärfe und unterdrücken das Bildrauschen. Durch diese Vorverarbeitung der Bilddaten innerhalb der Kamera sparen Sie Rechenleistung, die dadurch Raum lässt für andere Aufgaben.

              Unser White Paper erläutert im Detail die einzelnen Schritte der PGI-Bildoptimierung und vergleicht die Verfahren und Ergebnisse der Bildverarbeitung ohne und mit PGI.

              Das PGI-Feature-Set ist in allen Modellen der dart und pulse Kameraserie und bald auch in den neuen Basler ace Kameramodellen mit Sonys Pregius-Sensoren und den PYTHON-Sensoren von ON Semiconductor enthalten. Weitere Kameramodelle sind in Vorbereitung.     

              Dieses aktuelle White Paper „Bessere Bildqualität mit Basler PGI“ finden Sie hier. Weitere Details zu PGI haben wir auf www.baslerweb.com/PGI für Sie aufbereitet.

              In unserem Download-Bereich stehen viele weitere Dokumente für Sie zum Abruf bereit.

                RSS Feed

                Abonnieren Sie die Basler News via RSS Feed. Sie erhalten alle aktuellen Nachrichten bequem geliefert.
                RSS News Feed
                 
                Bitte aktivieren Sie Cookies, um beim nächsten Download Ihre Daten nicht erneut eingeben zu müssen.