9. Juni 2015

              Modernste CMOS-Technologie sticht CCD-Sensor in Verkehrsanwendungen

              Modernste CMOS-Technologie sticht CCD-Sensor in Verkehrsanwendungen
              Nicht nur klassische Machine Vision-Anwendungen der Fabrikautomation oder optischen Inspektion setzen zunehmend auf moderne CMOS-Technologie. Auch für Industrie- und Netzwerkkameras in komplexen Verkehrssystemen bieten Sonys IMX174 und IMX249-Sensoren großartige Eigenschaften. Dank großem Dynamikbereich, niedrigem Rauschen, hoher Empfindlichkeit im sichtbaren sowie nahen Infrarot-Bereich und Global Shutter-Verschlusstechnik haben die mit diesen Sensoren ausgerüsteten Basler ace und IP-Kameras die zwei größten Herausforderungen von ITS fest im Griff: wechselnde Lichtverhältnisse und hohe Geschwindigkeiten. Und auch Smearing ist mit CMOS kein Thema mehr.

              Die ace Modelle mit den beiden Sensoren ergänzen einander perfekt. Auf der einen Seite enthält unser Portfolio Kameras, die mit Sonys IMX174 exzellente Bilder sowie eine hohe Bildrate von bis zu 155 Bildern pro Sekunde bei einer Auflösung von 2,3 MP liefern. Je nach erforderlicher Kabellänge bietet sich USB 3.0 oder GigE als passende Schnittstelle an.

              Auf der anderen Seite bieten wir mit den ace Modellen mit Sonys IMX249-Sensor eine preislich sehr attraktive Alternative an, die in einer Vielzahl von Anwendungen, für die hohe Bildraten nicht zwingend erforderlich sind, vollkommen ausreicht.

              Unsere aktuelle Marketing Note fasst zusammen wie Traffic-Anwendungen von den Verbesserungen der Sensoren profitieren.

              RSS Feed

              Abonnieren Sie die Basler News via RSS Feed. Sie erhalten alle aktuellen Nachrichten bequem geliefert.
              RSS News Feed
               
              Bitte aktivieren Sie Cookies, um beim nächsten Download Ihre Daten nicht erneut eingeben zu müssen.