30. März 2011

              Basler meldet bestes Ergebnis der Unternehmensgeschichte

              Dr. Dietmar Ley
              Der Konzernumsatz nahm im Geschäftsjahr 2010 um 51,3% auf 51,0 Mio. Euro (Vorjahr: 33,7 Mio. Euro) zu. Die Bruttoergebnismarge erhöhte sich auf 43,5% nach 35,0% im Vorjahr. Das Vorsteuerergebnis stieg auf 5,0 Mio. Euro (Vorjahr: -7,3 Mio. Euro). Die Rendite vor Steuern betrug 9,8% (Vorjahr: -21,7%). Infolge neu bewerteter aktivierter Verlustvorträge kletterte der Konzernjahresüberschuss auf 8,0 Mio. Euro (Vorjahresfehlbetrag: -10,1 Mio. €). Die zuletzt für das Geschäftsjahr 2010 abgegebene Prognose wurde aufgrund eines besser als erwartet verlaufenen 4. Quartals nochmals leicht übertroffen.

              „Die in den vergangenen 18 Monaten vorgenommene strategische Neuausrichtung des Unternehmens mit Fokus auf das Kamerageschäft hat sich als erfolgreich erwiesen", so der Vorstandsvorsitzende Dr. Dietmar Ley. „In 2011 werden wir unser Produktportfolio und unsere internationale Absatzorganisation weiter ausbauen, um den Marktanteil der Basler AG bei Industrie- und Videoüberwachungskameras weiter zu steigern."

              In 2011 rechnet die Basler AG aufgrund des unverändert positiven Trends bei Auftragseingang und Umsatz mit profitablem Wachstum im mittleren einstelligen Prozentbereich.

              Der Geschäftsbericht steht hier zum Download zur Verfügung.

                RSS Feed

                Abonnieren Sie die Basler News via RSS Feed. Sie erhalten alle aktuellen Nachrichten bequem geliefert.
                RSS News Feed
                 
                Bitte aktivieren Sie Cookies, um beim nächsten Download Ihre Daten nicht erneut eingeben zu müssen.